Ich höre was, was du auch hörst

von Christine Mellich & Leonie Hentschel 2. Juli 2024

Teilen

© Pablo Castagnola

„Ich höre was, was du auch hörst“ ist der Podcast des Konzerthaus Berlin. Wie klingt die Zeit? Welche tollen Klavierkonzerte gibt es? Und wann hören wir endlich mehr Musikstücke von Komponistinnen? In spannenden Folgen für Menschen ab 13 Jahren wollen die Musikvermittlerinnen Christine und Leonie mit vielfältigster Musik und Klängen inspirieren. Die Folgen sind zwischen 5 und 10 min lang und wurden von Tonmeister Florian Weber produziert. Wünsche und Feedback könnt ihr uns schreiben unter podcast@konzerthaus.de

1.

Klang der Zeit

Musik ist hörbar gemachte Zeit … wie verbringt ihr eure Zeit? Wohin tragen euch Zeit und Musik? Von Hektik zu gleichmäßigem Puls? Von Herzschlag zu unendlicher Langsamkeit und Weite des Klangs? … oder zur Krönung: ein Werk von John Cage, das 639 Jahre lang aufgeführt wird. Ihr glaubt es nicht? Dann hört rein!

zurück
2.

Das Klavierkonzert

Von Bach über Chopin und Grieg bis Rachmaninoff lohnt es sich in die fantastischen Dialoge zwischen Klavier und Orchester einzutauchen. Mal zart, mal schmalzig, mal wild und virtuos – alle menschlichen Gefühle und Abgründe sind dabei. Ihr auch?

zurück
3.

Komponistinnen

Endlich werden nach und nach mehr Musikstücke von Komponistinnen aufgeführt. In dieser Podcast-Folge zoomen wir in das Wirken einiger von ihnen hinein. Von Hildegard von Bingen über Emilie Mayer und Lili Boulanger bis hin zu Missy Mazzoli und María Huld Markan Sigfúsdóttir gibt es sehr viel spannende Musik zu erleben!

zurück

Und hier könnt Ihr noch mehr Folgen des Podcasts hören

Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen