Clip mit Fatma Said

24. Mai 2022

Teilen

Fatma Said – Artist in Residence der Saison 2022/23 am Konzerthaus

Im Clip erzählt Fatma Said von ihrer Leidenschaft für Vielfalt, musikalischen Herausforderungen von Barockarie bis Tango und davon, was ihr das Konzerthaus Berlin bedeutet.

„Ich möchte meinem Publikum immer eine Geschichte erzählen.”


Die in Kairo geborene Sopranistin fühlt sich am Gendarmenmarkt ohnehin wie zu Hause, hat sie doch an der Musikhochschule Hanns Eisler studiert! Ihr erster Auftritt steht gleich am 28. August an, wenn wir zum „Tag der offenen Tür“ wieder alle Säle für unser Publikum öffnen. Weiter geht es am 1. September: Dann feiert Fatma Said mit einem Jazztrio und weiteren Gästen das Erscheinen ihres neues Albums, auf dem sie typisch vielseitig Klassik, Tango, Jazz und Pop untergebracht hat.

Das am 17. September musizierende Trio dagegen ist ganz wunderbar klassisch-romantisch unterwegs. Mit zwei von ihr hoch geschätzten Kammermusikpartner*innen, Klarinettistin Sabine Meyer und Pianist Malcolm Martineau, interpretiert unsere Artist in Residence Werke von Schumann, Schubert, Lachner und Spohr. 

Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen