In Europa gibt es eine Reihe hervorragender kleinerer Orchester, von denen diese Saison wieder fünf an den Gendarmenmarkt kommen – aus Amsterdam, Zürich, Berlin, London und Salzburg. Unter den Solist*innen, auf die Sie sich freuen können, sind Lucas & Arthur Jussen, Hélène Grimaud und Artist in Residence Augustin Hadelich.

Abo Kammerorchester International

Folgende Konzerttermine und Wochentage stehen zur Auswahl:

    • Berliner Barock Solisten

      mit Noah Bendix-Balgley und Augustin Hadelich

      Berliner Barock Solisten
      Noah Bendix-Balgley Violine und Leitung
      Augustin Hadelich Violine

      Wolfgang Amadeus Mozart
      Adagio und Fuge c-Moll KV 546
      Wolfgang Amadeus Mozart
      Konzert für Violine und Orchester D-Dur KV 218
      Pause
      Wolfgang Amadeus Mozart
      Concertone für zwei Violinen und Orchester C-Dur KV 190
      Wolfgang Amadeus Mozart
      Adagio und Allegro für eine Flötenuhr f-Moll KV 594, für Streicher bearbeitet von Oskar Jockel
      Wolfgang Amadeus Mozart
      Rondeau. Allegro aus der Serenade D-Dur KV 250 („Haffner-Serenade“)

    • Academy of St Martin in the Fields, Julia Fischer

      Academy of St Martin in the Fields
      Julia Fischer Violine und Leitung

      Ludwig van Beethoven
      Romanze für Violine und Orchester G-Dur op. 40
      Béla Bartók
      Divertimento für Streichorchester Sz 113
      Pause
      Ludwig van Beethoven
      Romanze für Violine und Orchester F-Dur op. 50
      Franz Schubert
      Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485

    • Camerata Salzburg mit Hélène Grimaud

      unter der Leitung von Giovanni Guzzi

      Camerata Salzburg
      Giovanni Guzzo Leitung
      Hélène Grimaud Klavier

      Ludwig van Beethoven
      Ouvertüre zu Collins Trauerspiel „Coriolan“ c-Moll op. 62
      Felix Mendelssohn Bartholdy
      Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11
      Pause
      Robert Schumann
      Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54

    • Amsterdam Sinfonietta mit Lucas & Arthur Jussen

      unter der Leitung von Candida Thompson

      Amsterdam Sinfonietta
      Candida Thompson Leitung und Violine
      Lucas & Arthur Jussen Klavier

      Arvo Pärt
      „These Words ...“ für Streichorchester und Schlagzeug
      Fazil Say
      „Anka Kuşu (Phoenix)“ - Konzert für Klavier zu vier Händen und Kammerorchester op. 97 (2020)
      Pause
      Franz Schubert
      Allegro für Klavier zu vier Händen a-Moll D 947 („Lebensstürme“)
      Gustav Mahler
      Adagio Fis-Dur aus der Sinfonie Nr. 10, bearbeitet von P. Ish-Hurwitz

      Lucas & Arthur Jussen (credit: Marco Borggreve)
    • Zürcher Kammerorchester, Daniel Hope

      Zürcher Kammerorchester
      Daniel Hope Violine und Leitung

      „Dance“ - Facetten des Tanzes, von der Renaissance bis zu Walzer, Tango und Foxtrott, von Gluck bis Bizet, von Mozart bis Prokofjew, von Schubert bis Bartok, von Händel bis Piazzolla
      Christoph Willibald Gluck
      „Danse des Furies“ aus der Oper „Orfeo ed Euridice“
      Anonymus
      „Lamento di Tristano“ (Italien, 14. Jahrhundert)
      Georg Friedrich Händel
      Rigaudon aus der „Wassermusik“ - Suite Nr. 3 HWV 350
      Evaristo Felice Dall'Abaco
      Concerto grosso D-Dur op. 5 Nr. 6
      Nicola Conforto
      Fandango aus der Oper „L'Endimione“
      Wolfgang Amadeus Mozart
      Rondo für Violine und Orchester B-Dur KV 269
      Franz Schubert
      Deutsche Tänze D 90 (Auswahl)
      Georges Bizet
      Farandole aus „L'Arlèsienne“ - Suite Nr. 2
      Béla Bartók
      Rumänische Volkstänze Sz 68
      Erwin Schulhoff
      Finale (Alla Tarantella - Prestissimo con fuoco) aus den Fünf Stücken für Streichquartett
      Pause
      Traditional
      „Odessa Bulgar“
      Florence Price
      „Ticklin' Toes“
      Wojciech Kilar
      „Orawa“ für Streichorchester
      Pjotr Tschaikowsky
      Pas de Deux aus dem Ballett „Schwanensee“ op. 20
      Jacques Offenbach
      Cancan aus der Operette „Orpheus in der Unterwelt“
      Camille Saint-Saëns
      „Danse macabre“ - Poëme symphonique op. 40
      Sergej Prokofjew
      „Tanz der Ritter“ aus der Ballettmusik „Romeo und Julia“ op. 64
      Astor Piazzolla
      „Escualo“

Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen