Augustin Hadelich ist unser neuer Artist in Residence. Lauschen Sie ihm mit den großen romantischen Violinkonzerten von Brahms und Dvořák sowie dem für ihn geschriebenen Konzert des Iren Donnacha Dennehy. Kurz vor Weihnachten ist der an der Juilliard School ausgebildete Geiger solo unter anderem mit Bach zu erleben.

Abo Artistisch

Folgende Konzerttermine und Wochentage stehen zur Auswahl:

    • Konzerthausorchester Berlin, Iván Fischer

      mit Augustin Hadelich, Artist in Residence

      Konzerthausorchester Berlin
      Iván Fischer Dirigent
      Augustin Hadelich Violine

      Antonín Dvořák
      Slawischer Tanz c-Moll op. 46 Nr. 7
      Antonín Dvořák
      Slawischer Tanz H-Dur op. 72 Nr. 1
      Antonín Dvořák
      Konzert für Violine und Orchester a-Moll op. 53
      Pause
      Richard Strauss
      „Also sprach Zarathustra“ - Sinfonische Dichtung (nach Friedrich Nietzsche) op. 30

    • Konzerthausorchester Berlin, Joana Mallwitz

      mit Augustin Hadelich, Artist in Residence

      Konzerthausorchester Berlin
      Joana Mallwitz Dirigentin
      Augustin Hadelich Violine

      Johannes Brahms
      Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
      Pause
      Ludwig van Beethoven
      Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 („Eroica“)

    • Musikfest Berlin: Konzerthausorchester Berlin, Joana Mallwitz

      mit Augustin Hadelich, Violine (Artist in Residence)

      Konzerthausorchester Berlin
      Joana Mallwitz Dirigentin
      Augustin Hadelich Violine

      Benjamin Britten
      „Four Sea Interludes“ aus der Oper „Peter Grimes“ op. 33a
      Donnacha Dennehy
      Konzert für Violine und Orchester (DEA)
      Pause
      Ludwig van Beethoven
      Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

    • Solo-Rezital Augustin Hadelich (Artist in Residence)

      Partiten von J.S. Bach sowie Werke von Perkinson, Lang und Ysaÿe

      Augustin Hadelich Violine

      Johann Sebastian Bach
      Partita E-Dur BWV 1006
      Coleridge-Taylor Perkinson
      „Blue/s Forms“
      David Lang
      "Before Sorrow" aus den „Mystery Sonatas“
      Eugène Ysaÿe
      Sonate d-Moll op. 27 Nr. 3 („Ballade“)
      Pause
      Johann Sebastian Bach
      Partita d-Moll BWV 1004

Abo-Buchung

Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen