Stefan Mathes

Mein Lieblingsort in Berlin

Auch wenn unser Gendarmenmarkt zweifelsfrei einer der schönsten Plätze Europas ist, so hat doch der Pariser Platz für mich persönlich die größere Bedeutung. In den 80ern machte ich mit Freunden oft einen Berlin-Tag und dann saßen wir nicht selten vorm Brandenburger Tor und schauten sehnsuchtsvoll von der Ostseite hindurch. Damals stellten wir uns vor, was für eine unglaubliche Stadt Berlin ohne Teilung sein könnte. Sobald ich jetzt auf diesem Platz stehe, kann ich jenes Gefühl wieder aktivieren und bin dann froh zu sehen, wie sich alles gefügt hat.

Mein schönstes Konzerterlebnis

Mein schönstes Konzert – schwer schwer zu sagen. Als Musiker mit so vielen Konzerten pro Saison habe ich schon einige beeindruckende Abende erlebt. Für mich sticht, unter manch anderen, das erste Konzert der 3. Sinfonie von Gustav Mahler im Januar 2012 unter Iván Fischer heraus. Nachdem die Probewoche schon viel Energie abverlangt aber auch gegeben hatte, wurde dieses Konzert von uns mit so vielen Emotionen gespielt, dass ich danach zwar ziemlich leer war, aber auch ein unglaubliches Glücksgefühl empfand. Es war vielleicht nicht das perfekteste Konzert, hatte aber große Intensität.