Sören Linke

Solo-Trompete
  • geboren in Potsdam
  • Orchestermitglied seit 1993
  • Kammermusik am Konzerthaus Berlin: Konzerthaus Brass Berlin

Sören Linke studierte in Berlin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler und war Mitglied im Schleswig-Holstein Festival Orchestra. 2007 wechselte er im Konzerthausorchester Berlin auf die Stelle des Solo-Trompeters. Er ist Dozent an der Hochschule für Musik Hanns Eisler und am Bach-Gymnasium. Sören Linke ist Mitglied im aktuellen Künstlerischen Beirat des Konzerthausorchesters.

 

Was ist für Dich besonders reizvoll daran, Trompete zu spielen?

Ich habe den Klang und die Vielseitigkeit der Trompete schon immer gemocht. Man kann mit ihr sowohl zart und weich als auch laut und schmetternd spielen. Sie ist vielseitig einsetzbar, von Klassik über Jazz bis zur Popmusik. Auch ich konnte mit der Trompete schon ganz unterschiedliche Musik machen. So bleibt es immer spannend, und ich kann mich als Musiker stets weiterentwickeln.

Welche*r Komponist*in inspiriert Dich besonders?

Mich fasziniert die Musik von Sergej Prokofjew. Er hat sehr abwechslungsreiche Werke und großartige Orchesterklänge sowie fantasievolle Melodien mit interessanter Harmonik komponiert. Für die Trompete gibt es leider kein Solostück, aber die Orchesterliteratur ist für die Trompete sehr vielseitig und anspruchsvoll, und es bedarf einer intensiven Vorbereitung. Es gibt viele große Tonsprünge und extreme Lagen zu meistern. Zum Einspielen auf der Trompete habe ich mir schon verschiedene Übungen ausgedacht, die auf Stellen in Stücken von Prokofjew beruhen.

Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen