Zukunft Konzerthaus e.V.

Wer fördert, kann hier was erleben...

Das Konzerthaus Berlin ist ein besonderes Haus – aufgrund seiner Geschichte, der Architektur und der außergewöhnlichen Musikereignisse, die die Besucher hier erleben können. Wirklich unverwechselbar machen es jedoch seine zahlreichen Freunde und Förderer. Sie verankern nicht nur das Konzerthaus am Gendarmenmarkt in der Kulturmetropole Berlin, sie geben ihm auch neue Impulse und entwickeln das Haus und sein Orchester weiter. Der Fokus unserer Förderung liegt beispielsweise auf Stipendien für Nachwuchstalente der Orchesterakademie, Instrumentenspenden für das Konzerthausorchester Berlin, Sonderprojekten des Chefdirigenten und dem breitgefächerten, pädagogisch wertvollen Junior-Programm.

Unterstützen Sie uns dabei! Die Möglichkeiten sind vielfältig!

  • Werden Sie Förderer!

    • Freund

      ab 90 Euro Jahresspende

      kostenfreier Besuch der Generalproben, eine persönliche Konzerthaus Card, Nennung auf der Website, Einladung zur Spielplanpräsentation durch den Intendanten, Pausenempfang bei den Konzerten des Artist in Residence

      Förderer

      ab 500 Euro Jahresspende

      sämtliche Leistungen der Freunde, Einladung zur Saisoneröffnung und weiteren exklusiven Sonderveranstaltungen, Vorzugskartenservice, Nennung auf der Fördertafel sowie in den Publikationen des Vereins, Zugang zur Loge von Zukunft Konzerthaus

      Donator

      ab 2.500 Euro Jahresspende

      sämtliche Leistungen der Förderer, individuelle Angebote, zum Beispiel Pausenarrangements

      Unternehmensförderer

      ab 5.000 Euro Jahresspende

      sämtliche Leistungen der Förderer – über unseren zusätzlichen Firmenservice informieren wir Sie gern!

      Mäzen

      sämtliche Leistungen der Förderer – darüber hinaus bieten wir unseren Mäzenen individuelle Arrangements mit dem Chefdirigenten und dem Intendanten

      Stuhlpate

      Unterstützen Sie den Nachwuchs des Konzerthausorchesters und übernehmen Sie eine Patenschaft für einen Stuhl im Großen Saal des Konzerthaus Berlin. Mit ihrer Spende werden herausragende Nachwuchstalente mit einem Stipendium von einem Jahr und länger gefördert. 
      Als Dankeschön für Ihre Unterstützung trägt ein Stuhl Ihrer Wahl eine Patenplakette mit Ihrem Namen.*
      Selbstverständlich ist Ihre Patenspende abzugsfähig.
      Gerne beraten wir Sie persönlich!

      * Die Patenschaft wird für die Dauer von 5 Jahren abgeschlossen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen bei einem Konzertbesuch Ihren Stuhl nicht garantieren können. Bitte weisen Sie den Ticket-Service beim Kartenkauf auf Ihr Engagement als Stuhlpate hin, und wir werden unser Möglichstes versuchen. Wir besprechen dann gemeinsam, welcher Stuhl im Saal Ihren Namen tragen wird.

  • Unsere Projekte

    • Kinderklassikgala

      Jedes Jahr laden wir Kinder aus sozialen Brennpunkten ein.

      Musik für kleine Patienten

      Mehrmals im Jahr veranstaltet das Konzerthaus ganz besondere Musikaufführungen für kleine Patienten und ihre Eltern im HELIOS Klinikum Berlin-Buch.

      Virtuelles Konzerthaus Virtuelles Konzerthaus

      Zukunft Konzerthaus hat mit einer Spende für die Bereitstellung der W-Lan-Technik einen wesentlichen Grundstein zur Umsetzung dieses Projektes beigetragen.

      Orchesterakademie am Konzerthaus Berlin

      Dank der Spenden unserer Stuhlpaten können wir jedes Jahr mindestens vier Jahresstipendien für herausragende Talente finanzieren.

  • Wir sagen Danke!

    • Wir bedanken uns herzlich bei unseren Förderern und Freunden, deren langjähriges und anhaltendes Engagement für das Konzerthaus Berlin wir gar nicht genug wertschätzen können.

      Mäzenin

      Inga Maren Otto (Ehrenkuratorin)

      Kuratoren

      Ehrendirigent Iván Fischer, Christoph Beck, Klaus Groth, Sandra Maischberger, Dr. Lore Maria Peschel-Gutzeit, Ingrid Roosen-Trinks, Daniela Schadt, Bernd Schiphorst, Prof. Dr. Dr. h. c. Günter Stock, Klaus von der Heyde, Georg Graf Waldersee

      Unternehmensförderer

      Berliner Sparkasse, degewo, Deutsche Lufthansa, Dimicare Anneliese Langner Stiftung, Ernst & Young, Glück Berlin Werbeagentur, Groth Gruppe, Graphic Center, Hilton Berlin, Lutter & Wegner am Gendarmenmarkt, Mosaik-Services Integrationsgesellschaft, Schering Stiftung, Siemens, WeihnachtsZauber Gendarmenmarkt

      Donatoren

      Brigitte von Trotha-Ribbentrop

      Inge Weiß

      Catherine von Fürstenberg-Dussmann

      Förderer

      Hanjo Arms, Christine von Arnim, Gerhard Baade, Dr. Helmut & Ute Becker-Roß, Anja & Dr. Peter Behner, Giselbert & Alexandra Behr, Ilona & Udo Beßer, Angelika & Frank Bielka, Dr. Matthias Bloechle & Dr. Silke Marr, Dr. Dieter & Elisabeth Boeck, Dr. Diethard & Gabriele Bühler, Angelika Bürkle-Vonderschmidt, Marianne Esser, Georg Ewald, Renata Fackler, Sibylle & Dr. Tom Fischer, Prof. Dr. Dieter Flämig, Jochen Frieser, Anne Göllnitz, Dr. Ottokar & Petra Hahn, Dr. Joachim Heitsch, Magdalena Hetzer, Klaus & Ingrid von der Heyde, Kristina Jahn, Thomas Jakstadt, Johannes R. & Christine Jeep, August von Joest, Sven John, Angelika & Peter Lennartz,Dieter Lorenz, Casper & Caroline von Meibom, Peter Nagel, Ralf Neukirchen & Hannelore Bernett, Hans-Eike von Oppeln-Bronikowski, Jürgen Persch, Ulrich Plett & Astrid Moix, Carlotta von Plettenberg, Dr. Michael & Gabriele Rogowski, Ingrid Roosen-Trinks & Helmut Trinks, Prof. Dr. Eberhard Röseler, Philipp Graf Schack von Wittenau & Alexandra Grafin Schack von Wittenau, Bernd Schultz & Mary Ellen von Schacky-Schultz, Christina & Norbert Strecker, Dr. Christian R. & Marlene Supthut, Brigitte Weisswange-Lehmann, Dr. Dietrich Wesemann, Prof. Dr. Gerhardt Wolff, Nikolaus Ziegert

      Freunde

      Dr. päd. Marga Arndt, Elke Arnold, Christa & Enno-Etzad Bader, Rainer Beckmann, Gabriele Bockstedte, Markus Böhl, Jens Brodzinski, Anna-Maria Brzezina, Bruno & Laurence Daude-Lagrave, Alexandra von Dehn, Detlef & Astrid Diederichs, Renate Eisenach, Christel Friebe, Fabian Frommknecht, Sibylle Gernhardt, Dr. Rainer Glöckner, Detlef Gogalla, Dan-David Golla, Dirk Hagemann, Dr. Ottokar & Petra Hahn, Helga Hauke, Dr. Markus Heimesaat, Barbara Hein, Inge Heuck, Heidemarie Illenseer, Waltraud & Juergen Jaeschke, Marlies Kahleyß-Cizmowski, Prof. Herbert Kaliga, Johanna Kayser, Theresia von Keyserlingk, Dr. Alice Kiehn, Dr. Lieselotte Klein, Hannelore Kühne, Gabriele Lebreton Dr. Sebastian Lovens-Cronemeyer, Hans-Joachim Lüdtke, Carola Magdeburg, Irena Marcinski, Dr. Andreas & Sigrid Martin, Renate Mladenov, Dr. Ilona Murati-Laebe, Dr. Oliver Möllenstädt, Manfred & Doris Müller, Karl-Heinz Nöhrbaß & Karin Schäfer-Streblow, Annette Nordmann, Prof. Dr. Wolfgang Pfaffenberger, Sebastian-Hendrik Picklum, Siegrid-Renate & Hubertus Pieper, Elke Podehl, Vera Protze, Lieselotte Rehfeld, Renate Rohrlach, Ingeborg Roschig, Karin & Gunter Rother, Irene Schenk, Gabriele Scherf, Dorothea Schmaland, Bruno & Heidi Schneider, Claudia & Johann Schneider-Schoo, Rolf-Dieter & Doris Schnelle, Lothar Schreiber, Ulrike Schubert, Svetlana Schwald, Kerstin Sommer, Dr. Elizabeth Sommerlad, Jana Sprenger, Dirk Stöve, Dr. Shungu-M. Tundanonga-Dikunda, Rainer van Randenborgh, Friedrich von Löbbecke, Ulrich Weber, Heidi Wittke, Roland & Susanne Worm, Eva-Maria Wuttke, Dieter Zeidler, Sigrid Zipprich, Marianne & Günter Zoska, Brigitte Johanna Zündorf

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie uns an! Melden Sie sich gerne bei uns in der Geschäftsstelle oder fragen Sie unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die Ihnen zu jedem Konzert zur Seite stehen und Ihnen Informationen zu unserer Arbeit und unseren aktuellen Projekten geben.

Kontakt

Zukunft Konzerthaus e.V.
Stefanie Schadow
Leiterin Geschäftsstelle
Gendarmenmarkt
10117 Berlin
zukunft@konzerthaus.de

Tel. +49 30 20 30 9 2344
Fax +49 30 20 30 9 2076

Vereinskonto
Deutsche Bank 
IBAN: DE40 1007 0848 0511 1372 00
BIC (SWIFT): DEUTDEDB110

Beitrittserklärung

Sie wollen dabei sein? Wir freuen uns! Füllen Sie einfach das Anmeldeformular aus und schicken es

per Mail an zukunft@konzerthaus.de,

per Fax an 030 · 20 30 92 076

oder per Post an Zukunft Konzerthaus e.V. · Gendarmenmarkt 2 · 10117 Berlin.

Beitrittserklärung (PDF)

Vorstand

Gabriele Bühler
Johannes-R. Jeep
Ulrich Plett