Friedemann Ludwig

Solo-Violoncello

Mein Lieblingsort in Berlin

Es ist weniger ein bestimmter Ort als ein nächtlicher Spaziergang. Oft laufe ich nach unseren Konzerten mit meinem Cello auf dem Rücken hinüber zum Hackeschen Markt. Die Straße „Unter den Linden“, das Alte Museum und der Berliner Dom sind dann oft menschenleer und strahlen eine große Ruhe aus, wie uralte Bäume. Besonders im Regen ist dieser Weg für mich ein Kraftzentrum, um mich dann am Hackeschen Markt in die Spätparty einzureihen.

Mein schönstes Konzerterlebnis

Lange Zeit war es meine erste Begegnung mit der 4. Sinfonie von Johannes Brahms – meine absolute Lieblingssinfonie! Am Pult stand damals Michael Schønwandt. Noch Tage danach summte diese Musik durch meinen Kopf,  ich konnte kaum etwas anderes hören. Vor Kurzem hat dann die Aufführung des „Blumine“-Satzes der 1. Sinfonie von Gustav Mahler unter Iván Fischer diesen Platz eingenommen.