Die carte blanche einer eigenen Konzertserie nutzt das renommierte Vogler Quartett, um diese Saison interessante Bearbeitungen mit Klavierduo aufzuführen, einen russischen Salon zu eröffnen, eine Uraufführung aus der Taufe zu heben und eine Rarität wie das Streichquartett von Hanns Eisler mit Mozart und Schubert unter denselben Hut zu bringen. Chapeau!

Vogler Quartett

Für Vogler Quartett stehen Ihnen die folgende Wochentagsreihen zur Auswahl:

    • Vogler Quartett

      mit dem Silver-Garburg Piano Duo

      Vogler Quartett
      Silver-Garburg Piano Duo

      Johann Sebastian Bach
      „Die Kunst der Fuge" (Auswahl)
      Franz Schubert
      Sonate B-Dur D 617, bearbeitet für Klavier zui vier Händen und Streichquartett von Richard Dünser
      Pause Felix Mendelssohn Bartholdy
      Oktett op. 20, für Streichquartett und Klavier zu vier Händen bearbeitet von Carl Burchard

    • Vogler Quartett

      mit Jochen Kowalski

      Vogler Quartett
      Jochen Kowalski Countertenor
      Uwe Hilprecht Arrangements und Klavier

      "Petersburger Salon" - Quartette, Lieder und Romanzen von Michail Glinka, Pjotr Tschaikowsky, Alexander Glasunow, Modest Mussorgsky, Alexander Borodin und anderen

    • Vogler Quartett

      Vogler Quartett

      Franz Schubert
      Streichquartett Es-Dur op. post. 125 D 87
      Sven-Ingo Koch
      "Von der Liebe zur Linie" - Streichquartett Nr. 2 (Kompositionsauftrag des Vogler Quartetts, gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung. Uraufführung)
      Pause Robert Schumann
      Streichquartett A-Dur op. 41 Nr. 3

    • Vogler Quartett - ENTFÄLLT

      Vogler Quartett

      Joseph Haydn
      Streichquartett C-Dur op. 20 Nr. 2 Hob III:32
      Hanns Eisler
      Streichquartett op. 75
      Pause Franz Schubert
      Streichquartett d-Moll D 810 („Der Tod und das Mädchen“)

Abo-Buchung