Sechs vielgestaltige Konzerte in einem Abo: Narr Till Eulenspiegel und Verführer Don Juan treffen die schöne Scheherazade, Beethovens ewig frisches Violinkonzert begegnet Schumann auf dem Rhein, Mahler imaginiert die Auferstehung, Berlioz beschwört einen Hexentanz und Strauss erzählt seine Heldenbiographie. Und das ist noch lange nicht alles.

Abo Prime Time – Vielfalt hoch sechs (Sa)

Folgende Konzerttermine und Wochentage stehen zur Auswahl:

    • Konzerthausorchester Berlin, Elim Chan

      mit Francesco Piemontesi

      Konzerthausorchester Berlin
      Elim Chan Dirigentin
      Francesco Piemontesi Klavier

      Hector Berlioz
      „Le Corsaire“ - Ouvertüre op. 21
      Robert Schumann
      Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54
      Pause
      Nikolai Rimski-Korsakow
      „Scheherazade“ - Sinfonische Suite op. 35

    • Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach

      mit Midori

      Konzerthausorchester Berlin
      Christoph Eschenbach Dirigent
      Midori Violine

      Ludwig van Beethoven
      Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
      Pause
      Sergej Prokofjew
      Sinfonie Nr. 5 B-Dur op. 100

    • Konzerthausorchester Berlin, Juraj Valčuha

      mit Saleem Ashkar

      Konzerthausorchester Berlin
      Juraj Valčuha Dirigent
      Saleem Ashkar Klavier

      Maurice Ravel
      Konzert für Klavier und Orchester G-Dur
      Pause
      Hector Berlioz
      „Symphonie fantastique“ op. 14

    • Konzerthausorchester Berlin, Andris Poga

      mit Pablo Ferrández

      Konzerthausorchester Berlin
      Andris Poga Dirigent
      Pablo Ferrandez Violoncello

      Dmitri Schostakowitsch
      Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 126
      Pause
      Richard Strauss
      „Ein Heldenleben“ - Tondichtung für großes Orchester op. 40

    • Konzerthausorchester Berlin, Pablo Heras-Casado

      mit Renaud Capuçon

      Konzerthausorchester Berlin
      Pablo Heras-Casado Dirigent
      Renaud Capuçon Violine

      Felix Mendelssohn Bartholdy
      „Das Märchen von der schönen Melusine“ - Konzertouvertüre F-Dur op. 32
      Max Bruch
      Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26
      Pause
      Robert Schumann
      Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 („Rheinische“)

    • Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach

      Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2 c-Moll („Auferstehungssinfonie“)

      Konzerthausorchester Berlin
      Slowakischer Philharmonischer Chor
      Christoph Eschenbach Dirigent
      Marisol Montalvo Sopran
      Mihoko Fujimura Mezzosopran

      Gustav Mahler
      Sinfonie Nr. 2 c-Moll („Auferstehungssinfonie“)

Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen