Den Sonntagmorgen mit Musik beginnen – dieses verlockende Angebot machen Ihnen die Musiker des Konzerthausorchesters in der Serie M. Sie bereiten sechs wunderbare Programme mit Lieblingskammermusik von Offenbach, Franck, Rimsky-Korsakow, Brahms und vielen anderen für Sie vor.

Abo M • Das Matineen-Abo

Folgende Konzerttermine und Wochentage stehen zur Auswahl:

    • Kammermusik-Matinee des Konzerthausorchesters

      Cornelia Dill Violine
      Hans-Georg Dill Violoncello
      Mariko Mitsuyu Klavier
      Alicia Marial Violine
      Teresa Kammerer Violine
      Pei-Yi Wu Viola
      Viola Bayer Violoncello

      Camille Saint-Saëns
      Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 92
      Pause
      César Franck
      Streichquartett D-Dur

    • Kammermusik-Matinee des Konzerthausorchesters

      Kammerensemble des Konzerthausorchesters Berlin
      Ferenc Gábor Dirigent
      Judit Rajk Alt

      Sofia Gubaidulina
      „Concordanza“ für Kammerorchester
      Dmitri Schostakowitsch
      Vier Romanzen nach Alexander Puschkin für Alt und Klavier op. 46
      Sofia Gubaidulina
      „Ein Engel“ (Else Lasker-Schüler) für Alt und Kontrabass
      Pause
      Nikolai Rimski-Korsakow
      „Scheherazade“ - Sinfonische Suite op. 35, für Kammerensemble bearbeitet von Robert Mozes

    • Kammermusik-Matinee des Konzerthausorchesters

      Alexandra Kehrle Klarinette
      Ernst-Martin Schmidt Viola
      Florian von Radowitz Klavier

      Wolfgang Amadeus Mozart
      Trio für Klavier, Klarinette und Viola Es-Dur KV 498 („Kegelstatt-Trio“)
      Max Bruch
      Acht Stücke für Klarinette, Viola und Klavier op. 83 (Auswahl)
      Pause
      Michael Vogt
      „Marien-Trio“ - zum Fest Mariä Lichtmess (UA)
      Jean Françaix
      Trio für Klarinette, Viola und Klavier (1990)

    • Kammermusik-Matinee des Konzerthausorchesters

      Berliner Cellharmoniker
      David Drost Violoncello
      Alexander Kahl Violoncello
      Andreas Kipp Violoncello
      Rouven Schirmer Violoncello

      Antonio Vivaldi
      Concerto grosso d-Moll op. 3 Nr. 11 RV 565, bearbeitet für vier Violoncelli
      Jacques Offenbach
      Quartett für vier Violoncelli
      Alexandre Tansman
      Deux Mouvements für vier Violoncelli
      Vittorio Monti
      Csárdás, für vier Violoncelli bearbeitet von Stefan Faludi
      Pause
      Werke und Evergreens von William Christopher Handy, Scott Joplin, Tom Turpin, Ástor Piazzolla, Darius Milhaud und anderen

Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen