In Europa gibt es eine Reihe hervorragender kleinerer Orchester, die diese Saison aus Mailand, Zürich, Paris, London und Luzern an den Gendarmenmarkt kommen. Und mit Patricia Kopatchinskaja, András Schiff, Philippe Jaroussky und Julia Fischer sind tatsächlich drei ehemalige und der aktuelle Artist in Residence am Konzerthaus ihre großartigen Solisten.

 

Kammerorchester International

Folgende Konzerttermine und Wochentage stehen zur Auswahl:

    • Cappella Andrea Barca

      mit Sir András Schiff (Artist in Residence)

      Cappella Andrea Barca
      Sir András Schiff Klavier

      Wolfgang Amadeus Mozart
      Konzert für Klavier und Orchester B-Dur KV 450
      Wolfgang Amadeus Mozart
      Sinfonie Es-Dur KV 543
      Pause
      Wolfgang Amadeus Mozart
      Konzert für Klavier und Orchester G-Dur KV 453

    • Ensemble Artaserse

      mit Philippe Jaroussky

      Ensemble Artaserse
      Philippe Jaroussky Countertenor

      Arien von Francesco Cavalli sowie Instrumentalmusik des italienischen Barock

    • Academy of St Martin in the Fields
      Julia Fischer Violine und Leitung
      Augustin Hadelich Violine

      Andrey Rubtsov
      Chamber Symphony
      Johann Sebastian Bach
      Konzert für zwei Violinen, Streicher und Basso continuo d-Moll BWV 1043
      Pause
      Antonín Dvořák
      Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22
      Alfred Schnittke
      Concerto grosso Nr. 1 für zwei Solo-Violinen, Cembalo und Streichorchester

    • Il Giardino Armonico, Giovanni Antonini

      mit Patricia Kopatchinskaja

      Il Giardino Armonico
      Giovanni Antonini Leitung und Blockflöte
      Patricia Kopatchinskaja Violine

      Antonio Vivaldi
      Concerto für Streicher und Basso continuo g-Moll RV 157
      Luca Francesconi
      „Spiccato il Volo“ für Violine solo
      Antonio Vivaldi
      Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo C-Dur RV 191
      Simone Movio
      „Incanto XIX“ für Blockflöte, Violine und Barockorchester
      Giacinto Scelsi
      „L'Âme Ouverte“ für Violine solo
      Antonio Vivaldi
      Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo Es-Dur RV 253 („La Tempesta di mare“)
      Pause
      Aureliano Cattaneo
      „Estroso“ für Violine, Blockflöte und Barockorchester
      Antonio Vivaldi
      Konzert für vier Violinen, Streicher und Basso continuo e-Moll op. 3 Nr. 4 RV 550
      Marco Stroppa
      „Dilanio avvinto“ für Violine und Blockflöte sowie Kontrabass ad libitum
      Giovanni Sollima
      „Moghul“ für Violine, Streicher und Basso continuo
      Antonio Vivaldi
      Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo D-Dur RV 208 („Il Grosso Mogul“)
      (Die neuen Werke von Luca Francesconi, Simone Movio, Aureliano Cattaneo, Marco Stroppa und Giovanni Sollima wurden von Patricia Kopatchinskaja dank des Praetorius Musikpreises in Auftrag gegeben.)