#FREIRAUM – Freie Räume für Freie Szene

Initiative des Konzerthaus Berlin für freie Musiker*innen und Ensembles der Hauptstadt

Mit „Freie Räume für Freie Szene“ startet das Konzerthaus Berlin unter Schirmherrschaft von Kultursenator Klaus Lederer eine Initiative, die freien Musiker*innen und Ensembles der Hauptstadt die Möglichkeit gibt, im Februar und März 2021 mietfrei in den Sälen des Hauses am Gendarmenmarkt aufzutreten.

Neben der Bereitstellung der Räumlichkeiten unterstützt das Konzerthaus Berlin bei der veranstaltungstechnischen Umsetzung und übernimmt den Kartenverkauf – sämtliche Einnahmen gehen an die Ausführenden. Zehn derartige Konzerte sind für Februar geplant. Im März folgen zwei Produktionen, darunter ein Education-Projekt.

Bis zum 04.12.2020 können sich professionelle und semi-professionelle Musiker*innen sowie Instrumentalensembles, gemischte Ensembles und Vokalensembles (max. 12 Sänger*innen) der Sparten klassische Musik, zeitgenössische Musik, Jazz und Weltmusik um einen Auftritt im Großen Saal, Kleinen Saal oder Werner-Otto-Saal bewerben. Neben künstlerischer Qualität des Konzertformats zählt auch die Umsetzbarkeit des Projekts im jeweiligen Saal zu den Vergabekriterien der Fachjury.

Ihre Ansprechpartnerin

Clara Becker
Veranstaltungsmanagement

Tel.: +49 30 20309 2491
Mail: freiraum@konzerthaus.de

Dienstag, 10 – 13 Uhr
Mittwoch, 15 – 18 Uhr
Donnerstag, 11 – 14 Uhr
oder nach Vereinbarung

 

Informationen zur Antragstellung

Die Antragstellung bitte per Email bis einschließlich Freitag, 4. Dezember 2020 an:
freiraum@konzerthaus.de

Bitte fügen Sie dem Antrag folgendes Material bei:

- Vollständig ausgefülltes Antragsformular
- Biographie
- Konzeptpapier (falls vorhanden)
- Technical Rider / Bühnenplan (falls vorhanden)

Der Emailanhang sollte eine Größe von max. 2 MB nicht überschreiten.

Antragsformulare

Konzertdaten

Übersicht Daten

Saalpläne

Hinweise für die Antragstellung

Hinweise und Vorgaben für die Antragstellung finden Sie in den beiden Antragsformularen. Die Antragstellung erfolgt auf eines der zwei folgenden Formate:

Konzerttermin im Februar 2021
Die Kooperation richtet sich ausschließlich an bereits produzierte Konzertformate. Die Proben müssen außerhalb des Konzerthauses stattfinden. Wir weisen darauf hin, dass am Konzerttag lediglich eine kurze Anspielprobe stattfinden kann.

Produktion im März 2021
Die Kooperation richtet sich an Konzepte für ein neues Konzertformat, das im Konzerthaus erstmals aufgeführt werden soll. Für die Produktion steht der Werner-Otto-Saal in einer festgelegten Bühnenvariante zur Verfügung.
Die Proben- und Konzertdaten entnehmen Sie bitte dem Antragsformular (auf Seite 2). 

Auch eine Bewerbung auf beide Formate ist möglich. Nutzen Sie hierzu bitte das jeweilige Antragsformular.

Unser Hygienekonzept

Hygienekonzept

Klaus Lederer zur Initiative #freiraum

Die Jury

  • Sabine Bangert, MdA, Kulturausschuss
  • Ketan Bhatti, Komponist und Musikproduzent
  • Wojciech Garbowski, Sonar Quartett
  • Christian Jost, Komponist und Dirigent
  • Sebastian Nordmann, Konzerthaus Berlin
  • Katharina von Radowitz, Netzwerk Junge Ohren
  • Sarah Wedl-Wilson, HfM Hanns Eisler
  • Mit freundlicher Unterstützung von

Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen