Christoph Eschenbach

Principal Conductor

After a great career as a pianist and chief conductor with other renowned orchestras in Europe and the United States, Christoph Eschenbach has been our chief conductor since the beginning of the 2019/20 season: „I was fascinated by the special history of the Konzerthaus Orchestra and its house with its ups and downs that reflects the history of Berlin.”

Christoph Eschenbach's Biography

Konzert-Highlights der Saison 2022/23

Christoph Eschenbachs letzte Saison als Chefdirigent des Konzerthausorchesters schlägt einen Bogen, der sich durchaus auch als Meditation zum Thema Abschied lesen lässt: Dem Auftaktkonzert am 26./27. August 2022 mit Mahlers Sinfonie Nr. 5 und den von Renée Fleming gesungenen „Vier letzten Liedern“ von Richard Strauss steht im Juni 2023 ein Abschluss mit Schuberts „Unvollendeter“ und Mozarts Requiem gegenüber. Dazwischen erwartet das Publikum eine Reihe Werke, die Christoph Eschenbach besonders am Herzen liegen: Mahlers Zweite („Auferstehungssinfonie“) mit Sopranistin Marisol Montalvo und Mezzosopranistin Mihoko Fujimura, die Violinkonzerte von Beethoven und Brahms mit Midori und Seiji Okamoto, Sinfonien von Prokofjew und Brahms sowie Gershwins „Concerto in F“ mit Solist Tzimon Barto am Klavier. Mit einem „Komponistenporträt Aribert Reimann“ beim Musikfest Berlin mit Klarinettist Jörg Widmann und Altistin Ursula Hesse von den Steinen sowie einer Uraufführung des jungen Briten Christian Mason ist in Christoph Eschenbachs Konzerten auch die musikalische Gegenwart präsent.

Konzerte

Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel