Graphic Novel „Alles bleibt anders“

The Konzerthaus Berlin and its history – A comic book on 200 years of the Konzerthaus

Revolutionen und Premieren, Bomben, Feuer, Niemandsland, Wiederaufbau und Freudenfeste: Das von Karl Friedrich Schinkel entworfene Konzerthaus Berlin steht seit seiner Eröffnung als Schauspielhaus 1821 im Mittelpunkt bewegter Geschichte. Im Comicband „Alles bleibt anders“ erwacht das Haus am Gendarmenmarkt in markanten Episoden und Zeichnungen zum Leben.

Mitwirkende hierbei sind E. T. A. Hoffmann, Carl Maria von Weber, der preußische König Friedrich Wilhelm III., Niccolò Paganini, Theodor Fontane, Marlene Dietrich, Gustaf Gründgens, Leonard Bernstein, das Konzerthausorchester Berlin und viele andere mehr ... Sie haben am Gendarmenmarkt auf der Bühne gestanden, das Parkett und die Logen bevölkert, die Säle renoviert, dort gekämpft, gesungen und für Karten angestanden. Oder sind einfach dort flaniert. Vom Prunkbau für die preußische Elite zu einem Ort, an dem die Musik für alle spielt – eine 200-jährige Reise durch (Kultur-) Geschichte und Gegenwart im Herzen Berlins!

In seinen detailreichen Bildern und Comicseiten vermittelt der Berliner Autor Felix Pestemer nicht nur die wechselvolle Geschichte des Gebäudes, sondern wirft auch Schlaglichter auf die deutsche Geschichte, die sich oftmals direkt vor der Haustür abspielte.

Erschienen im April 2021 im Avant Verlag.

Animierter Buchtrailer

Biography Felix Pestemer

Felix Pestemer (*1974 in Braunschweig) studierte Bildende Kunst in Berlin und Illustration in Barcelona. Seitdem arbeitet er an der Schnittstelle beider Disziplinen. 2005 ging er für einen Forschungsaufenthalt nach Mexiko. Dort begann er mit den Recherchen zu seiner Graphic Novel „Der Staub der Ahnen“, die 2012 im avant-verlag erschienen ist und in mehrere Sprachen übersetzt wurde.

2019 erschien mit „Im Auge des Betrachters“ eine Comic- Annäherung an die Alte Nationalgalerie in Berlin.

Zuletzt waren Arbeiten von Felix Pestemer im Museo de Arte Popular in Mexiko-Stadt (mit über 40.000 Besuchern), in der Ausstellung „Plakat politisch machen - 60 Jahre Kunst im Untergrund“ von der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst und in der Wanderaustellung „Die Neunte Kunst: Aktuelle deutsche Graphic Novels“ zu sehen.

Clip zum Making-of

Wie die Graphic Novel entstand

  • Mit freundlicher Unterstützung von

Ein Blick ins Buch

Im Shop kaufen

zum Shop

Mehr zum Jubiläum

read more

Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel