Prof. Ronith Mues

Principal Harp
  • geboren in München
  • Orchestermitglied seit 2007
  • Kammermusik am Konzerthaus Berlin: Horenstein Ensemble

Ronith Mues studierte in Berlin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler bei Maria Graf sowie in Hamburg bei Xavier de Maistre. Sie ist Gewinnerin internationaler Wettbewerbe (darunter Concours International de Harpe Lyon und „Premio Rovere d´Oro“) und war Stipendiatin des Deutschen Musikrats, von „Yehudi Menuhin Live Music now“ und der Stiftung „Villa Musica“. Mit der Sopranistin Bettina Jensen bildet sie das DuoBerlin. Als Solistin konzertiert Ronith Mues bei internationalen Festivals wie Ludwigsburger Schlossfestspiele, Rheingau Musikfestival und Lucerne Festival. Seit Oktober 2015 ist sie Professorin der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim.

Was ist für Dich besonders reizvoll daran, Harfe zu spielen?

Meine Mutter ist ebenfalls Harfenistin, ich bin also mit den Klängen des Instruments aufgezogen worden. Wenn die Harfe einmal gestimmt ist, gibt es keine schiefen Töne. Sie klingt schön und hat eine angenehme Lautstärke.

Was würdest Du machen, wenn Du nicht Musikerin geworden wärst?

Mich fasziniert gute, intelligent gemachte Werbung. Ich überlege dann immer, warum sie mich so anspricht. Ein Beruf an der Schnittstelle von Psychologie und Sprache wäre vielleicht auch etwas für mich gewesen.

Was machst Du vor dem Konzert?

Umziehen, schminken, Harfe stimmen, Espresso trinken – los geht’s!

Welchen Lieblingsort in Berlin empfiehlst Du, wenn Du Besuch bekommst?

Meine Datsche! Da werkle ich, dass es scheppert. Ich hätte mir früher nicht vorstellen können, dass es mir derart riesigen Spaß macht, zu „garteln“, wie man in meiner Heimat München sagt. Aber so ist es.

Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel