Felix Korinth

  • geboren in Berlin
  • Orchestermitglied seit 2005
  • Kammermusik am Konzerthaus Berlin: Konzerthaus Kammerorchester

Felix Korinth studierte an der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler bei Gerhard Riedel. Der passionierte Kammermusiker tritt regelmäßig in verschiedenen Besetzungen auf. Als Akademiebauftragter betreut Felix Korinth die Stipendiat*innen der Kurt-Sanderling-Akademie des Konzerhausorchesters.

Was ist für Dich das Schönste an Deinem Beruf Orchestermusiker?

Das Entdecken und Kennenlernen mir noch unbekannter Musik und Komponisten, das Erarbeiten noch nie gespielter Werke und Wiederinterpretieren bekannter Stücke durch verschiedene Solist*innen und Dirigent*innen. Am meisten Freude bereitet mir aber, dies alles im Kreis von Freund*innen und Kolleg*innen in diesem schönen Konzerthaus erleben zu dürfen – und das alles, weil ich Bratsche spiele.

Was würdest Du machen, wenn Du nicht Musiker geworden wärst?

Ich wäre gern Feuerwehrmann. Allerdings begleiten wir häufiger mal Pianist*innen im Konzert und da sage ich mir fast immer, dass ich im nächsten Leben mehr Klavier übe, um diese Musik spielen zu können. Vielleicht würde ich dann auch Dirigent und Komponist werden wollen. 

Welches Konzert mit dem Konzerthausorchester war ein besonderes emotionales Erlebnis für Dich?

Mahlers 3. Sinfonie mit Iván Fischer als designierter Chefdirigent. Es war so befreiend und bewegend, unter seiner Leitung zu spielen – in dem Wissen, dass er bald unser Chef sein würde. Mit ihm ist es, als würde er seine und die Wünsche der Orchestermusiker*innen im Moment des Musizierens sammeln, bündeln und umsetzen lassen. Das ist einzigartig. 

Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel