Teresa Kammerer

  • geboren in Heidelberg
  • Orchestermitglied seit 2006
  • Kammermusik am Konzerthaus Berlin: Quartett Polaris, Konzerthaus Kammerorchester

Teresa Kammerer studierte an der Hochschule für Musik Hanns Eisler bei Stephan Picard, an der Indiana University in Bloomington (USA) bei Mauricio Fuks und in Köln bei Mihaela Martin. Sie ist unter anderem Preisträgerin des Ibolyka-Gyarfas-Wettbewerbs Berlin und der Internationalen Wettbewerbe in Heerlen (NL) und Bled (SVN) sowie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes, der Fulbright-Kommission, des DAAD, der Deutschen Stiftung Musikleben, der Jürgen Ponto Stiftung und der Landessammlung Baden-Württemberg. Teresa Kammerer spielt eine Violine von Guiseppe Rocca aus dem Jahre 1831.

Gibt es ein anderes Instrument als Dein eigenes, das Du gerne beherrschen würdest?

In meinem nächsten Leben werde ich Cellistin.

Gibt es ein Schlüsselwerk, mit dem Deine Liebe zur Musik begonnen hat?

Bruckners 7. Sinfonie.

Welchen Lieblingsort in Berlin empfiehlst Du, wenn Du Besuch bekommst?

Die Sacrower Heilandskirche.

Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel