Nilay Özdemir

Deputy Solo-Viola
  • geboren in Antalya (Türkei)
  • Orchestermitglied seit 2019
  • Kammermusik am Konzerthaus Berlin: Quartett Polaris

Nilay Özdemir studierte in Leipzig bei Tatjana Masurenko, in Paris bei Jean Sulem und in Berlin bei Tabea Zimmermann an der Hochschule für Musik Hanns Eisler sowie aktuell an der Universität der Künste bei Hartmut Rohde. Sie war zu Gast beim Krzyzowa Kammermusik Festival und Stipendiatin verschiedener renommierter Akademien (Verbier Festival, Kronberg, Seiji Ozawa). Nilay Özdemir war Stipendiatin der Kurt-Sanderling-Akademie des Konzerthausorchesters.

Was würdest Du machen, wenn Du nicht Musikerin geworden wärst?

Dann wäre ich Tierärztin oder Psychologin. 

Was machst du vor dem Konzert?

Immer ein kleines Nickerchen. 

Was ist Dein Lieblingsgericht, wo isst Du es in Berlin oder kochst Du es selbst?

Eines meiner Lieblingsgerichte ist Sellerie mit Orangen, nach dem Rezept meiner Mutter.

Mit welcher CD, welchem Buch und welchem Gegenstand würdest Du auf eine einsame Insel gehen?

Als CD packe ich Beethovens Piano-Sonaten ein, gespielt von András Schiff. Als Buch nehme ich „Don Quixote“ von Miguel de Cervantes mit. (Daniel Defoes „Robinson Crusoe“ hat wahrscheinlich schon mal jemand mitgebracht und dagelassen!) Und als Gegenstand kommt ein CD-Player mit, damit ich Beethoven nicht nur anschauen, sondern auch hören kann. 

Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel