Dr. Adriana Porteanu

  • geboren in Buzău (Rumänien)
  • Orchestermitglied seit 2001
  • Kammermusik am Konzerthaus Berlin: Kirichenko-Trio

Adriana Portenau studierte in Bukarest bei Leonid Popovici und Stefan Gheorghiu sowie bei Kurt Guntner in München. Die Preisträgerin des Louis-Spohr- und des Henryk Wieniawski-Wettbewerbs war Mitglied des Münchner Philharmonischen Orchesters, bevor sie 2001 Stimmführerin der Zweiten Violinen des Konzerthausorchesters wurde. Seit 2002 ist sie Mitglied der Ersten Violinen. Als Solistin konzertierte Adriana Porteanu unter anderem mit den Münchner Symphonikern, den Münchner Bach-Solisten, den Brandenburger Symphonikern und dem Bukarester Rundfunk-Orchester. 2004 Gründung des Kirichenko Klaviertrios. 2009 Promotion mit einer Arbeit über das neoklassizistische Violinkonzert.

Was ist für Dich das Schönste an Deinem Beruf Orchestermusikerin?

Mit Teamgeist neugierig und humorvoll zu bleiben und die eigene Stimme leuchten zu lassen.

Was würdest Du machen, wenn Du nicht Musikerin geworden wärst?

Ich wäre gern Geophysikerin oder Umweltaktivistin geworden. Auch für Pädagogik habe ich großes Interesse.

Gibt es ein anderes Instrument als Dein eigenes, den Du gerne beherrschen würdest?

Orgel

Welche*r Komponist*in inspiriert Dich besonders?

Sergej Prokofjew

Gibt es eine musikalische oder humanistische Persönlichkeit, die Dich tief beeindruckt hat?

Sergiu Celibidache

Gibt es ein Schlüsselwerk, mit dem Deine Liebe zur Musik begonnen hat?

Als Kind habe ich mit großem Staunen das Violinkonzert von Beethoven mit David Oistrach auf Schallplatte angehört.

Welchen Lieblingsort in Berlin empfiehlst Du, wenn Du Besuch bekommst?

Natürlich das Konzerthaus, aber auch die „Gärten der Welt“.

Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel