Ayano Kamei

Deputy Solo-Viola
  • geboren in Nagoya (Japan)
  • Orchestermitglied seit 2019
  • Kammermusik am Konzerthaus Berlin: Konzerthaus Kammerorchester

Ayano Kamei studierte am Toho Gakuen College Geige und wechselte im vierten Studienjahr zur Bratsche. Die Preisträgerin mehrerer nationaler Wettbewerbe spielte unter anderem unter Leitung von Seiji Ozawa als Solistin mit verschiedenen japanischen Orchestern. Als Kammermusikerin war sie beispielsweise bei den International Sejong Soloists (NY), beim Aspen und beim Affinis Music Festival sowie den Dresdener Musikfestspielen zu Gast. Bevor sie ins Konzerthausorchester eintrat, war sie ab 2011 Mitglied des SWR Sinfonieorchesters.

Was würdest Du machen, wenn Du nicht Musikerin geworden wärst?

Ich würde in der Tiermedizin oder einer Tierschutzgruppe arbeiten.

Welches Konzert mit dem Konzerthausorchester war ein besonderes emotionales Erlebnis für Dich?

„Also sprach Zarathustra“ von Richard Strauss mit Iván Fischer im Januar 2020. Alle Proben und Konzerte waren unglaublich und aufregend – es war eine wunderbare, unvergessliche Zeit für mich.

Welche*r Komponist*in inspiriert Dich besonders?

Schostakowitsch – der Schmerz in seinen Stücken trifft mich jedes Mal, ich fühle ihn mit. Alle seine Werke haben uns Menschen viel zu sagen, glaube ich.

Welchen Lieblingsort in Berlin empfiehlst Du, wenn Du Besuch bekommst?

Das Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt! Ich kenne kein schöneres Konzertgebäude und keinen schöneren Saal, außerdem ist es an einem wunderbaren Platz gebaut. Es macht mir wirklich große Freude, dort zu spielen.

Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel