Zeitmaschine – Liszt & Gesualdo

Raumklangkonzert mitten im dunklen Saal
Cedric Pescia Piano
Klavierwerke von Franz Liszt und Chormusik von Carlo Gesualdo


Lange vor der Zweiten Wiener Schule schrieb Franz Liszt Klavierwerke, die die Auflösung der Tonalität vorantrieben. Ebenso avangardistisch erscheint die Chormusik Carlo Gesualdos, deren dissonante, bis heute kühne Harmonik das 16. Jahrhundert weit hinter sich ließ. Dank Pianist Cedric Brescia treffen die Geisteskinder der beiden Visionäre aufeinander – was zeigt, wie erstaunlich erweiterbar das so traditionell scheinende Format Klavierrezital sein kann.

  • Gefördert von

  • Medienpartner

  • Medienpartner

Konzerthaus card

Join now!

My Konzerthaus simply offers you more! Become a member for free and you can save or share your personal watch list, for example.

Learn more




Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel