Vogler Quartett

mit Ewa Kupiec
Vogler Quartett Ewa Kupiec Piano
Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett C-Dur KV 157 Alexandre Tansman Streichquartett Nr. 4 Pause Johannes Brahms Klavierquintett f-Moll op. 34


Das letzte Programm des Vogler Quartetts in dieser Saison beginnt mit einem der frühesten Quartette Mozarts, komponiert während seines Aufenthalts in Mailand. In diesem Werk verarbeitet der erst 16-Jährige Komponist bravourös eine breite Palette von Stimmungen – von sonnig-heiter bis ernsthaft und tragisch. Es folgt eine Komposition des weniger bekannten polnisch-französischen Komponisten Alexandre Tansman, der der Generation Strawinskys angehört und nach der deutschen Besetzung Frankreichs wie dieser in die USA floh. Überaus produktiv, probierte er sich in vielen Genres inklusive Filmmusik aus. Von seinen acht Streichquartetten erklingt heute das vierte. Johannes Brahms hat sein Klavierquintett, das als Meilenstein der Literatur für diese Besetzung gilt und heute mit Ewa Kupiec am Klavier das Konzert des Vogler-Quartetts beschießt, eigentlich anders konzipiert: Ursprünglich wie das berühmte Werk von Franz Schubert für die ungewöhnliche Streichquintett-Besetzung mit zwei Celli geschrieben, überarbeitete er es erst für zwei Klaviere und brachte es schließlich in die finale Form für Klavier und Streicher.

Listen in!

Liked what you've just read about this concert? Would you like to listen into what it actually sounds like? In collaboration with our partner idagio we offer you audio samples. Follow us at konzerthaus.de/idagio and discover a lot more playlists.

Konzerthaus card

Join now!

My Konzerthaus simply offers you more! Become a member for free and you can save or share your personal watch list, for example.

Find out more