The Sounds of Berlin hybrid

Live – hybrid – interaktiv aus dem KINDL Zentrum für zeitgenössische Kunst
Taner Akyol Baglama
Ensemble LUX:NM Silke Lange Accordion Florian Juncker Trombone Rike Huy Trumpet Sebastian Berweck Synthesizer Neus Estarellas Calderón Piano Lukas Böhm Percussion Zoé Cartier Cello Martin Offik Sound design


Hören Sie mit uns genauer hin, wie Berlin klingt – am letzten Tag des viertägigen Festivals „The Sounds of Berlin“ im Livestream im hybriden Raum: Vor Ort in drei zusammengeschalteten, wechselseitig sichtbaren HUBs sowie auf den Konzerthaus-Kanälen von YouTube und twitch. Per App reaction.link können Sie Reaktionen, Kommentare oder Fragen in den Stream senden und damit Teil unserer interaktiven Sounds-of-Berlin-Community werden.

Im HUB Maschinenhaus im KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst in Neukölln kommen die Improvisationen zur grafischen Videopartitur des Künstlers Florian Japp von Taner Akyol, der die türkische Langhalslaute Bağlama (Saz) spielt, sowie vom LUX:NM contemporary music ensemble berlin. Taner Akyol zog 1996 zum Kompositionsstudium aus der Türkei nach Berlin. Als Komponist und Bağlama-Spieler vielfach ausgezeichnet, lehrt er sein Instrument seit fünf Jahren an der UdK. Taner Akyols Musik ist der westeuropäischen Avantgarde verpflichtet, verleugnet aber an keiner Stelle seine kulturellen Wurzeln. Das international renommierte, preisgekrönte Ensemble für Neue Musik LUX:NM wurde vor über 10 Jahren von einer Gruppe Solist*innen gegründet, um selbstbestimmt vielseitige Kammermusik in klanglich flexibler Besetzung entwickeln zu können.

Konzerthaus card

Join now!

My Konzerthaus simply offers you more! Become a member for free and you can save or share your personal watch list, for example.

Learn more




Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel