Rezital mit Daniel Müller-Schott und Nicholas Angelich

Daniel Müller-Schott Cello Nicholas Angelich Piano
Robert Schumann Fantasiestücke für Violoncello und Klavier op. 73 Benjamin Britten Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op. 65 Johannes Brahms Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur op. 99


Cellist Daniel Müller-Schott und Pianist Nicholas Angelich sind für ein Rezital mit Werken aus Romantik und Moderne zu Gast im Kleinen Saal: Schon die Erstausgabe von Schumanns Fantasiestücken lieferte nicht nur die Klarinettenstimme der Uraufführung, sondern zusätzlich Noten für Violine und fürs Cello. Dessen gesanglichen Möglichkeiten kommen die teils melancholischen, teils lebensfrohen Fantasiestücke sehr entgegen. Der britische Komponist Benjamin Britten schrieb seine Cellosonate 1960 für niemand geringeren als Cellolegende Mstislav „Slawa“ Rostropowitsch, mit dem ihn eine lange, enge Freundschaft verband. Der glückliche Sommer, den Johannes Brahms 1886 in der Schweiz am Thuner See verbrachte, war musikalisch besonders ertragreich – zu dessen „Ausbeute“ gehört auch seine zweite Cellosonate.

Konzerthaus card

Join now!

My Konzerthaus simply offers you more! Become a member for free and you can save or share your personal watch list, for example.

Learn more




Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel