Konzerthausorchester Berlin, Yutaka Sado

mit Iveta Apkalna (Organistin in Residence)
Konzerthausorchester Berlin Yutaka Sado Conductor Iveta Apkalna Organ
John Adams „The Chairman Dances“ - Foxtrott für Orchester Aaron Copland Sinfonie für Orgel und Orchester Pause Antonín Dvořák Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 („Aus der Neuen Welt“)


Mao Zedong und seine Geliebte Jiang Quing beim Foxtrott: Dieses Bild ging John Adams während der Arbeit an seiner Oper „Nixon in China“ nicht aus dem Kopf. Also bannte er es in ein Orchesterstück, mit dem das Debüt des japanischen Dirigenten Yutaka Sado am Pult des Konzerthausorchesters beginnt. Organistin Iveta Apkalna indes, Solistin in Aaron Coplands „jazzy, modern symphony for organ and orchestra“ von 1924, ist bei uns schon seit drei Saisons als „Organistin in Residence“ daheim.

Ein richtiger Klassikhit ist Antonín Dvořáks Neunte mit dem Beinamen „Aus der neuen Welt“, deren langsamen Satz das Englischhorn so herzergreifend einleitet. Der böhmische Komponist schrieb sie im Laufe eines längeren Aufenthalts in den USA. Bereits die Uraufführung 1893 in der Carnegie Hall bescherte dem Werk Riesenerfolg, der nie abriss.

Konzerthaus card

Join now!

My Konzerthaus simply offers you more! Become a member for free and you can save or share your personal watch list, for example.

Learn more




Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel