Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach

mit Seiji Okamoto
Konzerthausorchester Berlin Christoph Eschenbach Conductor Seiji Okamoto Violin
Johannes Brahms Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77 Pause Johannes Brahms Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73


Nein, Johannes Brahms hatte keine Probleme mit der „work-life-balance“, weil er Arbeit mit in den Urlaub nahm. Die Sommerfrische am Wörthersee war vielmehr enorm inspirierend: Die Melodien, so stellte er fest, flögen dort so, dass man sich hüten müsse, „keine zu treten“. Also schrieb er ungewohnt rasch seine zweite Sinfonie und fühlte sich in diesem Sommer 1877 heiter und wohl. Die pastorale Atmosphäre lauschen Kritik und Publikum dem Werk bis heute ab.

Wem ein Brahms nicht reicht, ist an diesem Abend bei uns richtig: Chefdirigent Christoph Eschenbach und das Konzerthausorchester spielen nicht nur die zweite Sinfonie, sondern dazu das große, hochvirtuose und einzige Violinkonzert des Komponisten mit dem jungen japanischen Geiger Seiji Okamoto. Unter Leitung von Brahms persönlich wurde es mit Solist Joseph Joachim am Neujahrstag 1879 im Leipziger Gewandhaus erfolgreich uraufgeführt. Was Anlage und Schwierigkeitsgrad des Werkes anging, war die Musikgemeinde wie so oft wortreicht gespalten. Höchst anspruchsvoll zu spielen bleibt es, aber die Charakterisierung als Konzert nicht für, sondern „gegen die Violine“ (Dirigent Hans von Bülow) wurde inzwischen revidiert.

Konzerthaus card

Join now!

My Konzerthaus simply offers you more! Become a member for free and you can save or share your personal watch list, for example.

Learn more




Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel