Kammermusik des Konzerthausorchesters

Bläserquintett des Konzerthausorchesters Berlin sowie weitere Mitglieder des Konzerthausorchesters Berlin
Franz Danzi Bläserquintett g-Moll op. 56 Nr. 2 Louis Spohr Nonett F-Dur op. 31 Pause Samuel Barber „Summer Music“ für Bläserquintett op. 31 Bohuslav Martinů Nonett für Bläserquintett, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass


Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott – diese Besetzung hat Komponisten durch die Vielfalt möglicher Klangkombinationen immer wieder inspiriert. Seine Blüte erlebte das klassische Bläserquintett zu Beginn des 19. Jahrhunderts zum Beispiel mit zahlreichen Werken des zur Mannheimer Schule zählenden Komponisten und Kapellmeisters Franz Danzi. Das Bläserquintett des Konzerthausorchesters spielt eines dieser virtuosen Stücke. Barbers einsätzige, klangfarbenreiche „Summer Music“ von 1956 gehört zu den Repertoireklassikern des 20. Jahrhunderts für die Besetzung. Dass Streicher und Bläser als Nonett musizieren, scheitert häufig am Organisatorischen. Wie gut, wenn man ein Kammerorchester hat, dessen Mitglieder sich zusammenfinden für Louis Spohrs Klassiker aus dem Jahr 1813 und Bohuslav Martinůs Spätwerk von 1959. Er schuf es zum 35-jährigen Bestehen des Tschechischen Nonetts, dem raren Beispiel einer solchen festen Nonettbesetzung.

Listen in!

Liked what you've just read about this concert? Would you like to listen into what it actually sounds like? In collaboration with our partner idagio we offer you audio samples. You can als browse, listen and discover more than 2 million tracks at no cost with IDAGIO Free.

Konzerthaus card

Join now!

My Konzerthaus simply offers you more! Become a member for free and you can save or share your personal watch list, for example.

Learn more




Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel