Ein Sommernachtstraum - Premiere

Schauspiel mit Bühnenmusik - Konzerthausorchester Berlin, Theaterensemble NO99
Konzerthausorchester Berlin Olari EltsConductor Ellerhein Girls´ Choir Kadri-Liis KukkSopran Arete TeemetsSopran Marika Vaarik, Rea Lest, Helena Pruuli, Jörgen Liik, Simeoni SundjaSchauspieler des Theaters NO99 Tiit Ojasoo und Ene-Liis SemperRegie Petri TuhkanenLicht Raido LinkmannTon Reigo TammjärvBühnenbild Moonika LausveeKostüme Maarja PärsimVideoregie Alyona MovkoVideo Compositing Jekaterina Abramova, Sanna Maria RinkKamera Kairi MändlaTechnische Leitung Laur KaunissaareDramaturg Paul AguraiujaProducer
Texte nach William Shakespeare auf Estnisch mit deutschen Untertiteln Felix Mendelssohn Bartholdy Bühnenmusik zu "Ein Sommernachtstraum" op. 61


Ein Werk kommt zurück an seinen Ursprung: 1843 fand im Berliner Schauspielhaus am Gendarmenmarkt die erste öffentliche Aufführung von Mendelssohns Schauspielmusik zu Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ statt. Nun sind die Schauspieler des estnischen Theaterensembles NO99 und einige Sänger als Vorboten des „Festival Baltikum“ zu Gast und destillieren aus dem Liebeswirrspiel „das Streben des Menschen nach dem Erhabenen“. In unserer Epoche, in der Emotionen immer weiter technisiert, analysiert und zu Geld gemacht werden, treffen sie damit einen Nerv. Ironischerweise hilft in dieser Inszenierung ausgerechnet neueste Technik dem Publikum, dieser menschlichen Sehnsucht buchstäblich ins Gesicht zu blicken: Die Schauspieler werden im Close-up gefilmt und kommunizieren zwar in Echtzeit, jedoch nur über die Kamerabilder. Die Aufnahmen werden auf eine mächtige Kugel projiziert, die mitten im Saal hängt. Ist sie Mond, ist sie Erde? Man weiß es nicht. Sicher ist nur, dass sie Träume, Hoffnungen, Leidenschaften und Enttäuschungen magisch spiegelnd verstärkt.
Die für das Konzerthaus adaptierte Inszenierung, die zum ersten Mal außerhalb Estlands gezeigt wird, bietet einen Einblick in die spannende Kulturszene dieses Landes, das im Oktober 2017 auch den Vorsitz der Europäischen Ratspräsidentschaft innehat.

  • Eine Koproduktion des Konzerthaus Berlin, Theater NO99 und Eesti Kontsert

  • Mit freundlicher Unterstützung von EL Eeistumine (EU Ratspräsidentschaft) und EV100 (Estnische Republik 100)

Listen in!

Liked what you've just read about this concert? Would you like to listen into what it actually sounds like? In collaboration with our partner idagio we offer you audio samples. Follow us at konzerthaus.de/idagio and discover a lot more playlists.

Konzerthaus card

Konzerthaus Card

We’d like to make your visit to the Konzerthaus even more passionate – be it prior to, during or after the concert: with the Konzerthaus Card!

Numerous owners of the Konzerthaus Card already enjoy exclusive advantages from our partners, including Dussmann das KulturKaufhaus, Steinway & Sons and the Konzerthaus food service! Be a part of them!

Read on