Berlin PianoPercussion

„Weltspuren“ I
Berlin PianoPercussion
Steingrimur Rohloff „Repercussion“ für präpariertes Klavier und Schlagzeug Sascha Dragićević „Eject“ für zwei Klaviere, zwei Schlagzeuger, Synthesizer, elektrisch verstärktes Violoncello und Live-Elektronik (UA) Elena Mendoza „Fremdkörper/Variationen“ für Performer, Klavier, Violoncello und Schlagzeug Pierre Jodlowski „Vanitas“ für zwei Klaviere, zwei Schlagzeuger, Video und Elektronik (UA)


Seit einigen Jahren ist der Begriff des „Weltbezugs“ in den Diskursen der Neuen Musik präsent. Mit dem Konzertformat „Weltspuren“ möchte Berlin PianoPercussion einen Fokus auf verschiedene Formen und Ausprägungen von Weltbezüglichkeit musikalischer Werke richten. Wie, und in welchem Maße geben sich Spuren von Welt in den ausgewählten Werken über deren ästhetische Erfahrung zu erkennen? Ihnen ist zu eigen, dass ihre Titel keine direkten Verweise diesbezüglich beinhalten. Und doch verbindet sie – bei aller Divergenz der ästhetischen Positionen – musikalischer Ausdruck, der den Gehalt von Welt hörbar nicht verleugnen lässt.

Venue plan 360° view
Konzerthaus card

Join now!

My Konzerthaus simply offers you more! Become a member for free and you can save or share your personal watch list, for example.

Learn more




Redirect

For this event, you will not receive tickets through our webshop. You will therefore be redirected to an external page of the organizer. If you have any not completed bookings on konzerthaus.de, they will be dissolved after 20 minutes.

Cancel