General Terms & Conditions

1.Geltungsbereich

1.1.   Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Konzertbesuchern und dem Konzerthaus Berlin (KHB). Sie sind Bestandteil des Vertrags über den Erwerb von Eintrittskarten für Eigenveranstaltungen des KHB.

1.2. Sie gelten auch gegenüber den Abonnenten sowie den Mitgliedern der Besucherorganisationen, soweit nichts Abweichendes vereinbart worden ist.

1.3.  Für die im KHB stattfindenden Konzerte anderer Veranstalter übernimmt das KHB auf deren Wunsch den Vorverkauf von Eintrittskarten unter Erhebung einer Vorverkaufsgebühr. Vom Veranstalter können von den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des KHB abweichende Vorverkaufs- und Bestellregelungen getroffen werden. Weiteres regelt die „Richtlinie für die Vermietung der Einrichtung Konzerthaus Berlin“.

2. Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Kasse im Besucherservice im Nord-Foyer des KHB werden durch Aushang bekannt gegeben. Die Öffnung der Abendkassen im Eingangsfoyer des KHB erfolgt jeweils 1 Stunde, bei Nachmittagsveranstaltungen im Musikclub eine halbe Stunde und bei Konzerteinführungen 1 1/4 Stunden vor Veranstaltungsbeginn. Gehbehinderten Besuchern steht der über den Bühneneingang erreichbare Aufzug zur Verfügung.

3. Programme und Anfangszeiten

Die Konzertprogramme des KHB und deren Anfangszeiten werden in den Publikationen des Konzerthauses bekannt gegeben. Änderungen bleiben vorbehalten. Nach Beginn einer Veranstaltung kann Besuchern ggf. ein Nacheinlass gewährt werden, wobei kein Anspruch mehr auf den zuvor erworbenen Platz geltend gemacht werden kann. Ein Rechtsanspruch auf Nacheinlass besteht nicht.

4. Eintrittspreise und Ermäßigungen

Das KHB veröffentlicht die jeweils gültigen Eintrittspreise in seinen Publikationen und gibt sie an der Kasse bekannt.

Für die amtlich ausgewiesene Begleitperson von Schwerbehinderten ist der Eintritt frei; es bedarf jedoch einer kostenlosen Eintrittskarte.

Ermäßigungen werden berechtigten Personengruppen gegen Vorlage eines gültigen Nachweises an der Abendkasse nach Maßgabe vorhandener Karten gewährt. Der Ermäßigungsnachweis ist bei der Einlasskontrolle bereitzuhalten. Kann der Nachweis nicht erbracht werden, ist der Differenzbetrag zum vollen Eintrittspreis ggf. nachzuentrichten. Informationen über Höhe und Art der Ermäßigungen sind über die Kasse erhältlich.

Für Kinderveranstaltungen des Konzerthauses Berlin werden bereits im Vorverkauf ermäßigte Kinderkarten angeboten.

Beim Online-Kauf von Karten wird eine Servicegebühr pro Ticket erhoben.

5. Kartenverkauf und Kartenreservierung

5.1.  Kartenvorverkauf und Abendkasse
Der Vorverkauf des KHB beginnt an dem jeweils hierfür festgelegten Tag für die gesamte Spielzeit an der Kasse im Besucherservice. Am ersten Verkaufstag kann der Verkauf von Konzertkarten auf zwei Karten pro Person und Programm beschränkt werden. Schwerbehinderte mit amtlichem Ausweis werden bevorzugt bedient. Dabei wird so verfahren, dass nach vier Käufern ein Schwerbehinderter bevorzugt zum Kartenverkauf zugelassen wird. Stehplatzkarten werden nicht für alle Konzerte und nicht im Vorverkauf angeboten.

An der Abendkasse werden ausschließlich Karten für die jeweils stattfindende Veranstaltung verkauft.

Der Käufer hat unmittelbar beim Kauf die Richtigkeit der Karten und des Wechselgeldes zu prüfen. Nachträgliche Reklamationen können nicht anerkannt werden.

5.2.  Kartenverkauf über das Internet
Eintrittskarten für Eigenveranstaltungen des Konzerthauses Berlin können über www.konzerthaus.de und den darin eingebundenen Eventim.Inhouse Webshop erworben werden. Das Konzerthaus behält sich vor, das Veranstaltungs- und Platzangebot für den Online-Kartenverkauf jederzeit und ohne besonderen Hinweis zu verändern bzw. zeitweise oder vollständig einzustellen. Pro Ticket wird eine Online-Servicegebühr erhoben. Die Bezahlung des Auftrages erfolgt online per Kreditkarte bzw. einmaligem Lastschrifteinzug.

Als Option wird bis 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn der Ticketversand im Inland angeboten, bis 20 Tage vorher der Auslandsversand. Auf den gebuchten Auftrag wird eine Bearbeitungs- und Versandgebühr berechnet. Der Ticketversand erfolgt auf Risiko des Käufers. Das Konzerthaus Berlin bietet als weitere Option zur Ticketübermittlung das print@home-Verfahren an. Der Käufer druckt sein online gebuchtes Ticket direkt am eigenen Drucker auf A4-Papier aus. Nur eine gute Druckqualität sichert die Lesbarkeit des Barcodes vom Scanner. Der Kunde ist nicht berechtigt, das ausgedruckte Ticket zu reproduzieren, zu vervielfältigen oder zu verändern. Das Ticket hat nur Gültigkeit für den einmaligen Einlass. Der Barcode auf dem Ticket wird mit der ersten Kontrolle elektronisch per Scanner entwertet. Das print@home-Ticket sollte vom Kunden wie Bargeld oder herkömmliche Tickets an einem sicheren Ort aufbewahrt werden, um einem Missbrauch vorzubeugen. Bei Verlust und / oder Missbrauch des Tickets übernimmt das Konzerthaus Berlin keine Haftung.

5.3.  Nacheinlasskarten
Gegebenenfalls werden an der Abendkasse bei ausverkauften Veranstaltungen Nacheinlasskarten verkauft, worauf jedoch kein Anspruch besteht. Mit einer Nacheinlasskarte kann ein nicht besetzter Platz eingenommen werden, solange der rechtmäßige Platzinhaber nicht erscheint. Dies gilt bis nach der Pause der Veranstaltung. Evt. muss auch ein Stehplatz eingenommen werden. Den Anweisungen des Abenddienstpersonals ist Folge zu leisten.

5.4.  Umtausch und Rücknahme von Karten
Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme und Umtausch von Karten. Änderungen des Programms sowie Umbesetzungen begründen ebenso kein Umtausch- bzw. Rücknahmerecht. Im Ausnahmefall können an der Kasse im Besucherservice gekaufte Karten für Eigenveranstaltungen bis spätestens 3 Tage vor Konzerttermin zurückgenommen und ein Gutschein über den Kartenwert ausgestellt werden. Es wird eine Stornogebühr erhoben. Der Gutschein wird beim Kauf von Karten für andere Eigenveranstaltungen der laufenden Saison verrechnet. Eine Barauszahlung erfolgt nicht.

Für verfallene Karten wird kein Ersatz geleistet.

5.5.  Kartenverlust
Für in Verlust geratene Karten wird vom KHB grundsätzlich kein Ersatz geleistet. Eine Ersatzkarte kann nur dann ausgestellt werden, wenn nachvollziehbar ist, welche Eintrittskarte erworben wurde. In diesem Fall verliert die Originalkarte ihre Gültigkeit. Es wird eine Ersatzkartengebühr erhoben.

5.6.  Weitergabe von Eintrittskarten
Der gewerbsmäßige Weiterverkauf von Eintrittskarten des KHB ist unzulässig. Dies gilt nicht für Besteller, deren Geschäftsbetrieb auch den Weiterverkauf oder die Vermittlung von Eintrittskarten umfasst bzw. deren Satzung die Weitergabe bzw. Vermittlung von Karten an Mitglieder oder sonstige Personengruppen vorsieht.

Das Anbieten von Eintrittskarten in bzw. vor dem KHB ist nicht statthaft.

Der Vorverkauf an Theaterkassen wird mit diesen gesondert geregelt.

5.7.  Kartenreservierungen
Im Rahmen der verfügbaren Kontingente können ab Beginn des Saisonvorverkaufs Reservierungen für alle Konzerte des KHB vorgenommen werden.

Kartenanfragen, die schriftlich, per Fax oder E-Mail erfolgen, werden in der Reihenfolge ihres Einganges bearbeitet. Die Besteller erhalten durch den Besucherservice eine Reservierungsbestätigung mit Vorgabe einer Frist für die Bezahlung. Fernmündliche Kartenbestellungen werden ab Beginn des Vorverkaufs entgegengenommen.

Bereits bezahlte Karten können auf Wunsch unter Erhebung einer Bearbeitungs- und Versandgebühr zugesandt werden. Der Kartenversand erfolgt auf Risiko des Bestellers. Sollte die Zeitspanne bis zum Konzerttermin für die Postversendung zu kurz sein (7 Kalendertage und weniger), werden bezahlte Karten zur Abholung an der Abendkasse bis zum Veranstaltungsbeginn bereitgelegt.

Bei Nichtabholung bezahlter Karten besteht kein Anspruch auf Ersatzleistungen.

5.8.  Zahlungsweise
Schriftlich bestellte Karten können mit den beim KHB zugelassenen Kreditkarten, per Lastschrifteinzug oder Banküberweisung bezahlt werden.

Bei der telefonischen Kartenreservierung ist ebenfalls eine sofortige Bezahlung per elektronischem Lastschriftverfahren unter Nennung der Kontoangaben bzw. per Kreditkarte im Mailorderverfahren unter Nennung von Nummer, Gültigkeitsdauer und Prüfnummer der Kreditkarte möglich.

Bei direkter Abholung reservierter Karten an der Kasse im Besucherservice ist neben Barzahlung auch bargeldlose Zahlung mit EC-Karte im electronic-cash-System (Eingabe der persönlichen PIN-Nr.) oder mit Kreditkarte möglich.

5.9.  Rücktritt vom Reservierungsvertrag
Erfolgt die Bezahlung für reservierte Karten nicht innerhalb der jeweils vorgegebenen Frist, werden diese ersatzlos für den Weiterverkauf freigegeben. Sollten Teilbeträge gezahlt sein, so werden sie erstattet.

5.10.  Veranstaltungsverlegung bzw. -ausfall
Bei Veranstaltungsverlegung verliert die bereits gelöste Eintrittskarte ihre Gültigkeit und muss umgetauscht werden. Bei Veranstaltungsverlegung bzw. -ausfall können nur Karten, die an der Kasse im KHB erworben wurden, innerhalb von drei Wochen nach dem verlegten bzw. ausgefallenen Termin unter Angabe einer Bankverbindung zurückgegeben werden. Der Kartenwert wird dem Käufer per Überweisung erstattet. Versandkosten sowie sonstige Aufwendungen werden nicht erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

5.11.  Änderungen
Programmänderungen und Umbesetzungen bleiben vorbehalten. Das Konzerthaus kann bei Bedarf die Bestuhlung erweitern bzw. ändern.

5.12.  Abweichende oder ergänzende Regelungen für den Kartenverkauf bleiben vorbehalten. Sie werden vom KHB veröffentlicht oder an der Kasse bekannt gemacht.

6. Abonnements

6.1. Allgemeines
Für das Abonnement gelten die nachstehenden Bedingungen, die der Abonnent mit dem Kauf des Abonnements anerkennt.

6.2. Personenkreis
Abonnements werden grundsätzlich an natürliche und juristische Personen vergeben.

6.3. Dauer und Preis des Abonnements
Ein Abonnement des KHB gilt für eine Spielzeit. Es verlängert sich stillschweigend, sofern nicht bis zum 31. März des Folgejahres durch einen der Vertragspartner eine schriftliche Kündigung erfolgt. Für die Folgesaison erhalten die Abonnenten rechtzeitig alle notwendigen Termin-, Programm- und Preisinformationen.

Der Abonnementpreis wird von der Preisgruppe des abonnierten Platzes bestimmt. Im Abonnementpreis sind die Bearbeitungsgebühren (incl. Versandkosten) bereits enthalten.

6.4. Zahlungsweise
Bestellte Abonnements bleiben bis zum vorgegebenen Fälligkeitsdatum der Bezahlung reserviert.

6.4.1. Zahlungsweise bei persönlicher Abholung der Abonnementkarten
Als Einmalzahlung an der Kasse im Besucherservice bar oder bargeldlos mit den beim KHB zugelassenen Kreditkarten.

6.4.2. Zahlungsweise bei Zusendung der Abonnementkarte

Lastschrifteinzug wahlweise einmalig oder in zwei Raten bei Vorliegen einer Einzugsermächtigung

Einmalzahlung im Überweisungsverfahren

Einmalzahlung per Kreditkartenbuchung durch schriftliche oder telefonische Mitteilung von Nummer, Gültigkeitsdauer und Kartenprüfnummer der Kreditkarte durch den Abonnenten.

6.5. Kartenversand
Der Versand der Abonnementkarten erfolgt nach Verbuchung des Zahlungseinganges, spätestens jedoch eine Woche vor dem ersten Konzert der jeweiligen Abonnementsserie. Für das Abhandenkommen von Abonnementkarten auf dem Postweg übernimmt das Konzerthaus keine Haftung.

6.6. Umtausch und Rücknahme
Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rücknahme und Umtausch von Abonnementskarten. Im begründeten Ausnahmefall kann nach Maßgabe vorhandener Karten ein Umtausch in ein anderes Abonnementkonzert zum Abo-Preis erfolgen. Der Umtausch muss bis spätestens drei Tage vor dem Konzerttermin, aus dem getauscht werden soll, unter Vorlage der Abonnementkarten an der Kasse im Besucherservice erfolgen. Es wird eine Tauschgebühr erhoben.

6.7. Änderung, Verlegung
Änderungen des Programms sowie Umbesetzungen aus organisatorischen oder künstlerischen Gründen oder Verlegung bleiben vorbehalten und begründen keinen Anspruch auf Rücknahme oder Umtausch von Abonnementskarten. Im Falle der Verlegung eines Konzerttermins ist allerdings nach Maßgabe vorhandener Karten der Tausch in ein Konzert einer anderen Abonnementserie möglich.

6.8. Übertragung des Abonnements, Namens-, Anschrifts- bzw. Kontoänderung
Der Wunsch nach Übertragung von Abonnements auf Dritte muss schriftlich angezeigt werden. Änderungen des Namens, der Anschrift und ggf. der Bankverbindung sind dem KHB ebenfalls unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

6.9. Weitergabe von Abonnementkarten
Der gewerbsmäßige Weiterverkauf sowie das Angebot von Abonnementskarten in bzw. vor dem Konzerthaus sind nicht statthaft.

6.10. Verlust von Abonnementskarten
Verliert ein Abonnent eine Eintrittskarte, kann ihm gegen Vorlage des Personalausweises eine Ersatzkarte ausgestellt werden. In diesem Fall verliert die Originalkarte ihre Gültigkeit. Hierfür wird eine Ersatzkartengebühr erhoben.

7.Garderobe

Die Garderobe kann kostenlos in den Foyers bei der damit beauftragten Firma abgegeben werden. Die abgegebene Garderobe ist gemäß den aushängenden Versicherungsbedingungen durch den Garderobenpächter gegen Verlust versichert. Eine weitergehende Haftung des KHB ist ausgeschlossen.

Die Mitnahme störender Gegenstände, insbesondere Gepäckstücke, Instrumente, Funktelefone sowie von Tieren in den Saal ist untersagt. Die Entscheidung über die Zulässigkeit des Mitführens der Gegenstände obliegt abschließend dem Garderobenpächter, bzw. dem Personal des KHB. Eine Aufbewahrung von Tieren ist grundsätzlich ausgeschlossen.

8. Fundsachen

Gegenstände aller Art, die im KHB gefunden werden, sind beim Abenddienst, bzw. der Saalverwaltung des KHB abzugeben. Dies gilt auch für die Meldung des Verlustes von Gegenständen.

9. Hausrecht

9.1. Ausübung des Hausrechts
Besuchern kann der Zutritt verweigert werden, wenn begründeter Anlass zu der Annahme besteht, dass sie die Veranstaltung stören oder andere Besucher belästigen. Der Zutritt kann weiter verhindert werden, wenn der Besucher gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen hat. Personen, die den Kartenverkauf behindern, stören oder das Publikum belästigen, können aus dem Haus gewiesen werden. Besucher können aus der laufenden Veranstaltung gewiesen werden, wenn sie diese stören, andere Personen belästigen oder einen Platz eingenommen haben, für den sie keine gültige Eintrittskarte vorweisen können. Den Anweisungen des Personals des KHB, bzw. zur Einhaltung des Hausrechts beauftragter Firmen ist Folge zu leisten.

Kinder unter drei Jahren sind vom Konzertbesuch ausgeschlossen (gilt auch für Kinderveranstaltungen).

9.2. Rauchen
Rauchen ist lediglich im Außenbereich auf der Freitreppe gestattet, ansonsten im gesamten Gebäude untersagt.

9.3. Getränke, Speisen
Das Mitbringen von Getränken und Speisen in das KHB ist unzulässig. Im KHB angebotene Speisen und Getränke dürfen nicht in die Konzertsäle mitgenommen werden.

10. Bild- und Tonaufnahmen

Bild- und Tonaufnahmen der Aufführungen durch jede Art elektronischer Geräte sind im gesamten Haus strikt untersagt. Zuwiderhandlungen sind nach dem Urheberrechtsgesetz strafbar. Das KHB behält sich vor, von einzelnen Konzerten / Veranstaltungen Ton- und Bildaufzeichnungen bzw. Übertragungen zuzulassen. Der Konzertbesucher erklärt mit dem Kauf einer Eintrittskarte oder durch Übernahme eines Abonnements sein Einverständnis hierzu.

11. Datenschutzbedingungen

Hiermit willige ich ein, dass die unten aufgeführten personenbezogenen Bestelldaten vom Konzerthaus Berlin zu Kundenbetreuungszwecken erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen.

Unter Kundenbetreuungsdaten werden Maßnahmen verstanden, die dem Kunden wesentliche Informationen vermitteln und dem Kunden deshalb Vorteile bringen. Ich wurde darüber informiert, dass ich diese Einwilligung jederzeit ohne Nachteile widerrufen kann. Vom Konzerthaus Berlin wurde mir versichert, dass meine datenschutzrechtlichen Belange ohne Einschränkung gewährleistet werden und keine Übermittlung meiner Daten an Dritte erfolgt.

12. Inkrafttreten

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen treten zum 01. Januar 2011 in Kraft.

Prof. Dr. Sebastian Nordmann

Intendant