Der Pakt mit dem Teufel

200 Jahre nach Uraufführung des „Freischütz“ hat das Konzerthaus Berlin zehn Ensembles und drei Komponisten beauftragt und eingeladen, die berühmte Geschichte des Teufelspakts und der Freikugeln jeweils auf ihre Weise neu zu interpretieren.

Die Komponisten Christian Jost, Thorsten Encke und Samir Odeh-Tamimi haben in diesem Rahmen Werke fürs Konzerthausorchester Berlin geschrieben. Ein genreübergreifendes „staged concert“ namens „Empathy for the devil“ von Nico & the Navigators mit dem Konzerthausorchester oder Orchesterimprovisationen des Stegreif.Orchesters gehören ebenso dazu wie ein Kreisler-Abend von Musicbanda Franui, Mnozil Brass’ „Pandaemonium“, eine Musiktheater-Adaption des Teufelspaktthemas für Kinder ab 9 namens „SchattenGold“ und experimentelle Annäherungen durch das Solistenensemble Kaleidoskop und die Junge Norddeutsche Philharmonie.

  • Gefördert vom Hauptstadtkulturfonds

200 Jahre Konzerthaus

Mehr zur bewegten Geschichte und einzigartigen Architektur unseres Hauses

Read more

Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen