Zürcher Kammerorchester, Daniel Hope

Zürcher Kammerorchester Daniel Hope Violine und Leitung Simon Crawford-Philips Klavier
Edward Elgar Introduktion und Allegro für Streichquartett und Streichorchester op. 47 Christian Sinding Adagio aus der Suite „im alten Stil“ für Violine und Orchester a-Moll op. 10 Jules Massenet „Méditation de Thaïs“, bearbeitet für Violine und Orchester Arnold Schönberg Notturno für Streicher und Harfe Richard Strauss „Morgen!“ op. 27 Nr. 4, bearbeitet für Violine und Streicher Edward Elgar „Chanson du Matin“ für Violine und Orchester op. 15 Nr. 2 Pause Ernest Chausson Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett D-Dur op. 21 (Fassung mit Orchester)


Stargeiger Daniel Hope, dem Konzerthaus Berlin durch seinen Salon „Hope@9pm – Musik und Talk“ ja sehr verbunden, ist hier einmal nicht im musikalischen Gespräch mit spannenden Gästen zu erleben, sondern in einer Doppelfunktion als dirigierender Solist. Zu genießen gibt es ein romantisches Programm, in dem die Violine wunderbar glänzen kann.

Hörprobe!

Klingt gut, was Sie grade über dieses Konzert gelesen haben? Wollen Sie schon mal reinhören, wie es tatsächlich klingt? Gemeinsam mit unserem Partner idagio bieten wir Ihnen eine Hörprobe an. Mit IDAGIO Free haben Sie außerdem kostenlosen Zugriff auf über 2 Millionen weitere Titel.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen