Orgelstunde

mit Johannes Unger
Johannes UngerOrgel
Johann Sebastian Bach „Concerto nach italienischem Gusto“ F-Dur BWV 971 César Franck Trois pièces pour grand orgue (1878) Gustav Holst „Venus, die Friedensbringerin“ und „Jupiter, der Bringer der Fröhlichkeit“ aus der Orchestersuite „The Planets“ op. 32, für Orgel bearbeitet von Arthur Wills


Seine Schüler verehrten ihn als „Pater seraphicus“, und eine bekannte Darstellung zeigt ihn mit verklärter Miene an seiner Orgel sitzen – doch César Franck konnte seinem Instrument durchaus auch andere Töne entlocken! Zur Einweihung der Orgel im neuen Fest- und Konzertsaal der Pariser Weltausstellung 1878 stellte er drei neue Orgelstücke vor, die sich dem mondänen Ambiente trefflich anpassen (u. a. eine „Pièce héroïque“!), und improvisierte danach über bekannte Opernmelodien und französische Volkslieder. Auch die Werke von Bach und Holst – in beiden Fällen Transkriptionen für Orgel – bedienen gerade nicht die Klischees, die der Orgel als Sakralinstrument mitunter anhaften.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren