Orgelstunde am Karsamstag

mit Friedhelm Flamme (Dassel)
Friedhelm Flamme Orgel
Vincent Lübeck Praeludium in d Hieronymus Praetorius Magnificat primi toni Johann Sebastian Bach Drei Choralbearbeitungen aus dem „Orgelbüchlein“ („Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ“ BWV 639, „In dich hab ich gehoffet“ BWV 640, „Wenn wir in höchsten Nöten sein“ BWV 641) Johann Sebastian Bach Toccata in C BWV 566a Olivier Messiaen „Les ténèbres (Die Finsternis) aus „Livre de Saint Sacrement“ Arvo Pärt „Pari Intervallo“ Walter Steffens „Stark wie die Liebe ist der Tod“ - Passacaglia aus „Le Cantique des Cantiques“ nach Marc Chagall op. 84 Richard Bartmuß Gebet F-Dur op. 36 Nr. 2 und Toccata c-Moll op. 36 Nr. 6


Als ausgewiesener Spezialist für die Norddeutsche Orgelschule des Barock mit Gesamteinspielungen großer Teile des Repertoires sowie engagierter Interpret zeitgenössischer Orgelmusik hat sich Friedhelm Flamme deutschlandweit wie international einen Namen gemacht. Das Programm der von ihm gestalteten Orgelstunde am Karsamstag führt den Blick noch einmal zurück zum Karfreitag, etwa in Werken von Messiaen und Pärt, wagt aber auch einen Blick in die Zukunft des Ostersonntags, etwa im Finale einer Orgelsinfonie von Walter Steffens, die 2004 von Friedhelm Flamme im Hamburger Mariendom uraufgeführt worden war.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen