Orgelstunde am Fest Christi Himmelfahrt

mit Sietze de Vries (Groningen/NL)
Sietze de Vries Orgel
Johann Sebastian Bach Toccata F-Dur BWV 540/1 Johann Sebastian Bach Cembalokonzert D-Dur BWV 1054, für Orgel solo übertragen von Bernard Winsemius Sietze de Vries Partita über „Gen Himmel aufgefahren ist“ - Improvisation im barocken Stil Johannes Brahms Zwei Choralbearbeitungen über „Herzlich tut mich verlangen nach einem selgen End“ op. 122 Nr. 9 und 10 Charles Villiers Stanford Postludium d-Moll op. 105 Nr. 6 Sietze de Vries „Christi Himmelfahrt“ - Improvisation im romantisch-sinfonischen Stil


Das Werk Johann Sebastian Bachs und die Kunst der Improvisation sind zwei Schwerpunkte der künstlerischen Tätigkeit von Sietze de Vries. Als Organist der Martinikerk in Groningen betreut er eines der wichtigsten europäischen Denkmalsinstrumente, das in seiner Klangpracht, Monumentalität und Klangfarbenvielfalt eine ideale Grundlage für die Wiedergabe der Orgelwerke Bachs darstellt. Darüber hinaus ist Sietze de Vries international als Konzertorganist, Dozent und Orgelsachverständiger tätig, dem die Erhaltung des einmaligen Erbes an historischen Orgeln in seiner Heimatregion ein besonderes Anliegen ist.

Hörprobe!

Klingt gut, was Sie grade über dieses Konzert gelesen haben? Wollen Sie schon mal reinhören, wie es tatsächlich klingt? Gemeinsam mit unserem Partner idagio bieten wir Ihnen eine Hörprobe an. Folgen Sie uns auf konzerthaus.de/idagio und entdecken Sie viele weitere Playlisten.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen