Nahaufnahme Schostakowitsch

Ein Portrait des russischen Komponisten


Originalaufnahmen und Interviewsequenzen mit Witwe Irina, Sohn Maxim und Tochter Galina Schostakowitsch sowie Nahestehenden wie Kurt Sanderling, Tichon Chrennikow und Solomon Wolkow zeichnen ein Porträt des russischen Komponisten, dessen Musik seine Wesensart und Biographie auf einzigartige Weise spiegelt – mittels Humor, Sarkasmus und Groteske, in letzter Konsequenz jedoch von tiefem Pessimismus durchzogen. „Der Film unternimmt eine Achterbahnfahrt durch Schostakowitschs Innenleben, eine rasante Kurvenfahrt durch seine widersprüchlichen Charaktereigenschaften – eine überaus bedrohliche, aggressive, groteske Welt, ein Totentanz,“ schrieb die Kritik über die deutsche Dokumentation von 2006 (Regie: Oliver Becker und Katharina Brunner).

  • Medienpartner

Saalplan 360° Ansicht
Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen