modern art ensemble

Jubiläumskonzert – 25 Jahre modern art ensemble
modern art ensemble
Sidney Corbett „Gesänge der Unruhe“ - Sextett Charlotte Seither „flow“ für Flöte, Violine und Violoncello Johannes Boris Borowski „Disparue“ - Sextett (UA) Pause Seyko Itoh „13:35“ für Flöte, Klarinette, Violoncello und Klavier (UA) Georg Katzer „Arietta - Hektischer Stillstand - Adagietto“ für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Klavier


25 Jahre Experiment, Austausch und Dialog, Reflexion und Aufbruch: Mit einem Festkonzert feiert das modern art ensemble sein 25-jähriges Gründungsjubiläum. Mit diesem Konzert blickt es nach vorne – und zurück. Mit der Aufführung des Stücks „Arietta – Hekischer Stillstand – Adagietto“, das Georg Katzer für das Ensemble geschrieben hat, erinnert es an den dieses Jahr verstorbenen Komponisten. Ebenfalls für die Jubilare komponiert wurden Sidney Corbetts „Gesänge der Unruhe“ sowie die beiden Uraufführungen des Abends von Seyko Itoh und Johannes Boris Borowski, die der jüngeren Generation angehören. Langjährige Freundschaft und Zusammenarbeit verbindet das Ensemble mit Charlotte Seither, deren Trio „flow“ es präsentiert.

Tipp: Bestellen Sie den Newsletter für Neue Musik im Konzerthaus Berlin mit einer Mitteilung an neuemusik-newsletter@konzerthaus.de.

Saalplan 360° Ansicht
Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen