„Leider nicht von mir"

Eine musikalische Szene zu Johannes Brahms
Konzerthaus Quartett Berlin Sayako KusakaVioline Johannes JahnelVioline Amalia ArnoldtViola Felix NickelVioloncello

Sebastian KnauerKlavier Max HoppSchauspiel Wolfgang BertholdText und Konzept, nach einer Idee von Wolfgang Knauer


„Leider nicht von mir“: Ob Johannes Brahms dies auf den Autographenfächer einer Angehörigen von Johann Strauß, auf eine Partitur oder die Menukarte eines Restaurants kritzelte, ist unterschiedlich überliefert. Fest steht, dass der Seufzer dem weltberühmten Strauß-Walzer „An der schönen blauen Donau“ gegolten hat. Den hätte der Hamburger, der erstaunlich walzerversiert war, zu gern selbst geschrieben. Und auch ansonsten wäre manches im Leben des melancholischen Wahlwieners einfach zu schön gewesen, wenn es denn eingetreten wäre – was im Einzelnen, damit beschäftigen sich Schauspieler Max Hopp, Pianist Sebastian Knauer und das Konzerhaus Quartett.

  • Premiumpartner

  • Präsentiert von ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Saalplan 360° Ansicht
Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren