Kremerata Baltica, Mirga Gražinytė-Tyla

mit Gidon Kremer, Lucas Debargue und Sergei Nakariakov
Kremerata Baltica Mirga Gražinytė-Tyla Leitung Gidon Kremer Violine Lucas Debargue Klavier Sergei Nakariakov Trompete
Franz Schubert Polonaise für Violine und kleines Orchester B-Dur D 580 Mieczysław Weinberg Sinfonie Nr. 2 op. 30 Pause Dmitri Schostakowitsch Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester Nr. 1 c-Moll op. 35 Leonid Desyatnikov Musik zum Film „Target“ für Violine, Trompete, Klavier und Streicher


Ein Abend im Rahmen der Hommage an Gidon Kremer mit der Kremerata Baltica unter der Litauerin Mirga Gražinyte-Tyla und vier Komponisten, die Gidon Kremer am Herzen liegen. Er ist als Solist in Leonid Desyatnikovs (*1955) Musik zu „Target“ zu hören, einem dystopischen Film von 2011 zur Überflussgesellschaft. Weinbergs 2. Sinfonie von 1946 trägt die Erfahrung jahrelanger Existenzbedrohung in sich. Schostakowitsch schließlich rettete den jüngeren Freund, indem er ihn 1943 nach Moskau holte.

  • Medienpartner

Hörprobe!

Klingt gut, was Sie grade über dieses Konzert gelesen haben? Wollen Sie schon mal reinhören, wie es tatsächlich klingt? Gemeinsam mit unserem Partner idagio bieten wir Ihnen eine Hörprobe an. Mit IDAGIO Free haben Sie außerdem kostenlosen Zugriff auf über 2 Millionen weitere Titel.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen