Konzerthausorchester Berlin, Iván Fischer

mit Isabelle Faust
Konzerthausorchester Berlin Iván Fischer Dirigent Isabelle Faust Violine
Erik Satie „Gymnopédie“ Nr. 1, für Orchester bearbeitet von Claude Debussy Erik Satie „Gnossienne“ Nr. 3, für Orchester bearbeitet von Francis Poulenc Emmanuel Chabrier „España“ - Rhapsodie für Orchester Henri Dutilleux „Sur le même accord“ - Nocturne für Violine und Orchester Ernest Chausson „Poème“ für Violine und Orchester Es-Dur op. 25 Pause Claude Debussy „Printemps“ für Orchester Maurice Ravel „Daphnis et Chloë“ - Suite Nr. 2


Durch ein sommerliches Programm mit kürzeren Werken französischer Komponisten leitet unser Ehrendirigent Iván Fischer das Konzerthausorchester Berlin in seinem letzten Konzert der Saison. Solistin in den Werken von Dutilleux und Chausson ist mit Isabelle Faust eine der herausragenden Geigerinnen der Gegenwart. Hauptwerke auf den Pulten des Konzerthausorchesters sind Debussys „Printemps“ und Ravels Suite aus seiner Ballettmusik „Daphnis und Chloë“, die er 1913 raffiniert für ein üppig ausgestattetes Orchester instrumentiert hat. Sie beginnt mit einer morgendlichen Naturbeschwörung und erzählt die verwickelte bukolische Liebesgeschichte um das namensgebende antike Hirtenpaar.

  • Unterstützt von

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen