Konzerthausorchester Berlin, David Zinman

mit Pamela Frank
Konzerthausorchester Berlin David Zinman Dirigent Pamela Frank Violine
Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Violine und Orchester D-Dur KV 218 Pause Richard Strauss „Eine Alpensinfonie“ op. 64


Das Konzerthausorchester begrüßt David Zinman, der auf eine lange, auszeichnungsreiche Dirigentenkarriere zurückblicken kann und fast 20 Jahre das Tonhalleorchester Zürich geleitet hat, dessen Ehrendirigent er ist. Dem gebürtigen New Yorker steht mit Geigerin und Avery Fisher-Preisträgerin Pamela Frank eine Landsfrau als Solistin zur Seite. Sie spielt Mozarts fünftes Violinkonzert – die letzten vier schrieb er in rascher Folge 1775, wahrscheinlich um selbst damit aufzutreten. Danach wird es eng auf der Bühne im Großen Saal: Nicht nur die üblichen Orchesterinstrumente in einer der größten Besetzungen überhaupt, sondern auch Exoten wie Heckelphon, Wind- und Donnermaschine fordert Richard Strauss für seine 1915 uraufgeführte „Alpensinfonie“, die Idylle und Dramatik einer vom frühen Morgen bis in die Nacht reichenden Bergwanderung nachzeichnet.

Hörprobe!

Klingt gut, was Sie grade über dieses Konzert gelesen haben? Wollen Sie schon mal reinhören, wie es tatsächlich klingt? Gemeinsam mit unserem Partner idagio bieten wir Ihnen eine Hörprobe an. Folgen Sie uns auf konzerthaus.de/idagio und entdecken Sie viele weitere Playlisten.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren