Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach

mit Seong-Jin Cho
Konzerthausorchester Berlin Christoph Eschenbach Dirigent Seong-Jin Cho Klavier
Fryderyk Chopin Konzert für Klavier und Orchester f-Moll op. 21 Pause Gustav Mahler Sinfonie Nr. 1 D-Dur


Chefdirigent Christoph Eschenbach und das Konzerthausorchester Berlin beschließen die Saison 21/22 mit Gustav Mahlers mächtiger Sinfonie Nr. 1 von 1889 mit ihren „Naturlauten“ und dem berühmten Trauermarsch im 3. Satz, der auf dem Kanon „Frère Jacques“ beruht. Davor erklingt Chopins virtuoses erstes Klavierkonzert, das er 20-jährig schrieb und 1830 auch gleich selbst höchst erfolgreich uraufgeführt hat. Unser Solist kommt mit den allerbesten Voraussetzungen: Beim Internationalen Chopin-Wettbewerb 2015 in Warschau gewann Seong-Jin Cho aus Seoul – übrigens ebenfalls im Alter von 20 Jahren – den ersten Preis.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen