Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach

mit Gidon Kremer und der Kremerata Baltica
Konzerthausorchester Berlin Christoph Eschenbach Dirigent Gidon Kremer Violine Kremerata Baltica
Victor Kissine Auftragswerk für Sinfonie- und Streichorchester (UA) Mieczysław Weinberg Konzert für Violine und Orchester g-Moll op. 67 Pause Dmitri Schostakowitsch Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47


Gemeinsam spielen das Konzerthausorchester Berlin und Chefdirigent Christoph Eschenbach mit der Kremerata Baltica und Gidon Kremer eine Uraufführung von Victor Kissine (*1953). Kremer ist Solist in Weinbergs Violinkonzert, in dem Zerrissenheit, innere Not und zugleich Lebensmut hörbar werden. Zum Abschluss: Die viel diskutierte Fünfte von Weinberg-Mentor Schostakowitsch.

Hörprobe!

Klingt gut, was Sie grade über dieses Konzert gelesen haben? Wollen Sie schon mal reinhören, wie es tatsächlich klingt? Gemeinsam mit unserem Partner idagio bieten wir Ihnen eine Hörprobe an. Folgen Sie uns auf konzerthaus.de/idagio und entdecken Sie viele weitere Playlisten.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren