Konzerthausorchester Berlin, Aziz Shokhakimov

mit Jean-Guihen Queyras
Konzerthausorchester Berlin Aziz Shokhakimov Dirigent Jean-Guihen Queyras Violoncello
Zoltán Kodály „Tänze aus Galánta“ Vito Zuraj „Unveiled“ - Konzert für Violoncello und Orchester Pause Antonín Dvořák Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88


Nach Zoltán Kodálys mitreißenden, farbig instrumentierten „Tänze aus Galánta“ steht fürs Konzerthausorchester Berlin eine Uraufführung mit dem aus Montréal stammenden Cellosolisten Jena-Guihen Queyras auf dem Programm: „Unveiled“ heißt das Werk des Slowenen Vito Žuraj, zu dem er anlässlich unseres Jubiläums „200 Jahre Konzerthaus“ den Auftrag erhielt. Das Konzert unter Leitung von Aziz Shokhakimov endet mit Antonín Dvořáks zu Unrecht im Schatten seiner berühmten Neunten stehenden Sinfonie Nr. 8, die lyrisch und melodienreich sämtliche Orchesterinstrumente wunderbar zur Geltung bringt – von den walzerverliebten Streichern bis zur virtuos dahintanzenden Flöte im letzten Satz.

  • Unterstützt von

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen