Kammermusikmatinee des Konzerthausorchesters

Yubeen Kim Flöte Michaela Kuntz Oboe Ralf Forster Klarinette Cenk Sahin Horn Selim Aykal Fagott Ikuko Odai Klavier
Fazil Say „Alevi dedeler raki masasinda“ für Bläserquintett op. 35 Francis Poulenc Elegie für Horn und Klavier Ferenc Farkas Fünf ungarische Tänze des 17. Jahrhunderts für Bläserquintett Pause Ilhan Baran „Demet Süite“ für Bläserquintett Kemal Ilerìa „Oy Dağlar“ für Horn und Klavier Francis Poulenc Sextett für Klavier, Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott


Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott – diese Besetzung hat Komponisten durch die Vielfalt möglicher Klangkombinationen immer wieder inspiriert. Seine Blüte erlebte das klassische Bläserquintett zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Das Bläserquintett des Konzerthausorchesters mit Gästen an Fagott und Klavier zeigt in dieser Matinee, dass auch im 20. und 21. Jahrhundert Spannendes zum Repertoire hinzugekommen sind.

Dafür besuchen sie musikalisch Ungarn, die Türkei und Frankreich: Neben einem Klassiker des Ungarn Ferenc Farkás nach alten ungarischen Tänze erklingen drei Werke türkische Komponisten, darunter eines unseres ehemaligen Artist in Residence, Pianist Fazil Say, das 2011 bereits von unserem Bläserquintett am Haus uraufgeführt wurde.

Mit zwei Stücken für Horn und Klavier steht das einzige Blechblasinstrument in der Holzrunde bei diesem Konzert zusätzlich im Fokus. Francis Poulencs Sextett für Bläserquintett und Klavier von 1939, aus dem man gern eine elegant-witzige Hymne an das vom Komponisten so geliebte Paris der Zwischenkriegszeit lesen mag, vereint alle Beteiligten zu einem mitreißenden Finale.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen