Kammermusik-Matinee des Konzerthausorchesters

Berliner Cellharmoniker David Drost Violoncello Alexander Kahl Violoncello Andreas Kipp Violoncello Rouven Schirmer Violoncello
Antonio Vivaldi Concerto grosso d-Moll op. 3 Nr. 11 RV 565, bearbeitet für vier Violoncelli Jacques Offenbach Quartett für vier Violoncelli Alexandre Tansman Deux Mouvements für vier Violoncelli Vittorio Monti Csárdás, für vier Violoncelli bearbeitet von Stefan Faludi Pause Werke und Evergreens von William Christopher Handy, Scott Joplin, Tom Turpin, Ástor Piazzolla, Darius Milhaud und anderen


Wenn über Lieblingsinstrumente diskutiert wird, ist oft vom Cello die Rede – weil es wunderschön in allen Lagen singt und vielleicht auch, weil man es beim Spielen umarmen kann. Die Berliner Cellharmoniker erfreuen ihr Publikum seit 25 Jahren mit Musik unterschiedlicher Epochen und Stile.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen