Kammermusik-Matinee des Konzerthausorchesters

Daniel Werner Flöte Katja Plagens Viola Sergey Malov Violoncello da spalla Igor Prokopets Kontrabass Nadeshda Pisarewa Klavier
Paul Hindemith Sonate für Kontrabass und Klavier Teppo Hauta-Aho „Cadenza“ für Kontrabass solo Erwin Schulhoff Concertino für Flöte, Viola und Kontrabass Pause Ludwig van Beethoven Sonate für Kontrabass und Klavier F-Dur (nach der Hornsonate F-Dur op. 17 bearbeitet von Steward Sankey) Gioacchino Rossini Duo für Violoncello und Kontrabass D-Dur


Der Kontrabass steht im Mittelpunkt dieser Kammermusikmatinee: Igor Prokopets spielt das tiefste Streichinstrument im Konzerthausorchester und musiziert mit Kollegen und Gästen ein Programm von Beethoven über Rossini bis Schulhoff und Hauta-Abo. Eines der dabei vertretenen Instrumente ist Ihnen vielleicht bisher noch nicht begegnet: Sergey Malov spielt ein nur 60 cm langes Violoncello da spalla, das an einem Gurt um den Hals getragen wird. Das „Schultercello“ ist fünfseitig in Quinten gestimmt, wird auch Viola pomposa genannt und hat trotz seiner geringen Größe einen warmen, cellotypischen Klang.

Hörprobe!

Klingt gut, was Sie grade über dieses Konzert gelesen haben? Wollen Sie schon mal reinhören, wie es tatsächlich klingt? Gemeinsam mit unserem Partner idagio bieten wir Ihnen eine Hörprobe an. Folgen Sie uns auf konzerthaus.de/idagio und entdecken Sie viele weitere Playlisten.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren