Kammermusik des Konzerthausorchesters

mit dem Konzerthaus Kammerorchester, Sayako Kusaka, Víkingur Ólafsson
Konzerthaus Kammerorchester Sayako Kusaka Leitung Víkingur Ólafsson Klavier
Hugo Wolf „Italienische Serenade“ für Streichorchester G-Dur Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Klavier und Orchester A-Dur KV 488 Antonín Dvořák Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22


Nicht nur in großer sinfonischer Besetzung, auch als Kammerorchester unter Leitung der Ersten Konzertmeisterin Sayako Kusaka finden sich unsere Musikerinnen und Musiker regelmäßig zusammen. Dieses Mal freuen wir uns besonders, dass unser Artist in Residence 2019/20, Pianist Víkingur Ólafsson, für ein Nachholkonzert bei ihnen zu Gast ist – als Solist mit Mozarts glanzvollem Klavierkonzert KV 488. Eine Rarität steht ebenfalls auf dem Programm: Hugo Wolf schrieb fast ausschließlich Lieder, doch seine langjährige Italien-Liebe inspirierte ihn auch zur „Italienischen Serenade“, die er 1892 aus einem Streichquartett zum Werk für Streichorchester formte. Das Abend endet mit all der Wärme und Heiterkeit, die in Antonín Dvořáks klangseliger Serenade für Streichorchester mit ihren herrlichen böhmischen Melodien steckt.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen