Kammermusik des Konzerthausorchesters

Konzerthaus Kammerorchester Ronith Mues Harfe Johannes Jahnel Leitung
Alfred Schnittke „Suite im alten Stil“ für Kammerorchester Claude Debussy „Danse sacrée et danse profane“ für Harfe und Streicher Pause Johannes Brahms Streichquartett c-Moll op. 51 Nr. 1 (Fassung für Streichorchester)


Nicht nur in großer sinfonischer Besetzung, auch als Kammerorchester finden sich unsere Musikerinnen und Musiker regelmäßig zusammen. In diesem Konzert gesellt sich aus dem Orchester auch Solo-Harfenistin Ronith Mues hinzu. Gemeinsam spielen sie mit dem „heiligen“ und dem „weltlichen“ Tanz ein Werk von 1905, dessen Ursprung tatsächlich eine eher profane Werbeaktion ist: Debussy wurde von einem Harfenhersteller mit der Komposition beauftragt. Das tut ihrer Schönheit natürlich keinen Abbruch. Außerdem erklingen die von Alfred Schnittkes Faszination für Barockmusik zeugende „Suite im alten Stil“ und ein Brahmsquartett für mehr als nur vier Ausführende – in Bearbeitung für ein ganzes Streichorchester nämlich.

Hörprobe!

Klingt gut, was Sie grade über dieses Konzert gelesen haben? Wollen Sie schon mal reinhören, wie es tatsächlich klingt? Gemeinsam mit unserem Partner idagio bieten wir Ihnen eine Hörprobe an. Mit IDAGIO Free haben Sie außerdem kostenlosen Zugriff auf über 2 Millionen weitere Titel.

Konzerthaus card

Jetzt Mitglied werden!

Mein Konzerthaus bietet Ihnen einfach mehr! Werden Sie kostenlos Mitglied und speichern und teilen Sie zum Beispiel Ihre Merkliste.

Mehr erfahren




Weiterleitung

Für diese Veranstaltung erhalten Sie Tickets nicht über unseren Webshop. Sie werden daher auf eine externe Seite des Veranstalters weitergeleitet. Falls Sie Buchungen auf konzerthaus.de nicht abgeschlossen haben, verfallen diese nach 20 Minuten.

Abbrechen